Nein, weder Clowns noch wilde Tiere haben uns letzten Freitag erwartet sondern mehr als 90 junge Designer und Aussteller, die im ehemaligen Berliner Kaufhaus Jandorf zum Live Networking einluden.
Fashioncircus

Lange ist’s her, seitdem das alte Kaufhaus in Berlin Mitte das letzte Mal so viel Action und so viele Trends gesehen hatte. Mode, Kultur, Musik und Kunst hauchten den alten Gemäuer wieder ganz viel kreatives Leben ein. Begleitet von modernen Runway-Shows, hipper Musik und Live-Performances und gutem Essen luden die Veranstalter des Fashion Circus Berlin zum „Live Networking for Fashion and Art Event“ ein. Junge Trend-Marken wie Barre Noire oder Marina Reimann stellten ihre Kreationen auf einem ganz außergewöhnlichem Laufsteg inmitten der alten Wände vor und waren hautnah für alle Teilnehmer zu erreichen.

Neben Inspitation und Impressionen sammeln, ging beim Live Networking vor allem darum, neue Kontakte zu knüpfen, Branchenkenner kennenzulernen und bestenfalls Kooperationen und Zusammenarbeiten zu starten.

 
DJ-Fashioncircus

Das Ambiente bot die optimale Möglichkeit, sein Netzwerk zu erweitern und es war eine tolle Chance für alle, neue Trends zu sehen und den Köpfen hinter ihnen mal persönlich entgegen zu treten. Wir selbst waren erstmalig Gast auf dieser Veranstaltung und konnten von echter Berliner Mode bis hin zu internationalen Marken alles querbeet aus nächster Nähe bestaunen. Besonders angetan hat es uns das Schweizer Label PAMB, das moderne Schnitte mit opulenten Farben und Mustern mixt und auch die Berliner Avantgarde-Couture von Immortal bestach mit einzigartigem Charme.

Für besonders Interessierte gab es am Samstag einen Designer Markt: Bis spät in die Nacht konnten Fans ung Neu-Begeisterte die It-Pieces der Labels erwerben. Alles wieder umrahmt von coolen Beats und lässiger Stimmung. So muss das sein.

Fotos: Frederic