Interview mit Criminal Minds Star AJ Cook

Interview mit Criminal Minds Star AJ Cook

Interview mit Criminal Minds Star AJ Cook

Schon als Teenager hast du dich entschieden, Schauspielerin zu werden. Wie hat deine Familie auf deine Pläne reagiert?

Meine Familie war schon immer sehr unterstützend. Ich bin in einem Haushalt aufgewachsen, in dem Kreativität gefördert wurde. Vor allem meine Mutter hat mich immer ermutigt – sie war schon immer mein größter Cheerleader.

Was würdest du heute machen, wenn es mit der Schauspielerei nicht geklappt hätte? Hättest du als Tänzerin weitergemacht?

Das frage ich mich auch die ganze Zeit. An diesem Punkt in meinem Leben wäre ich sonst sicher irgendwie in der Fitness-Welt tätig. Wahrscheinlich hätte ich mein eigenes Pilates-Studio und meinen eigenen Fitness-Blog. Es ist so inspirierend Menschen zu sehen, die die Kontrolle über ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen und ein glückliches Leben führen.

 

AJ Cook
 

Kürzlich bist du zum zweiten Mal Mutter geworden. Wie schwer ist es, deinen Beruf und dein Familienleben unter einen Hut zu bekommen?

Es stellt sich gerade heraus, dass das ehrlich gesagt ziemlich schwierig ist. Es ist immer ein Balanceakt. Manchmal fühle ich mich, als würde ich vollkommen versagen. Alles was ich tun kann, ist die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen – Tag für Tag – und die Reise zu genießen, denn die Zeit vergeht einfach viel zu schnell, um ständig gestresst zu sein. Meine Jungs sind großartig – sie sind wunderschöne Geschöpfe und sie bringen mich jeden Tag zum Lachen. Ich habe so viel Freude in meinem Leben und darauf versuche ich mich zu konzentrieren und nicht auf die gigantische To-Do-Liste, die ich an dem Tag nicht geschafft habe abzuarbeiten.

Du hast deinen Mann an der Uni kennengelernt und ihr seid seitdem ein Paar. Was ist euer Geheimnis?

Wir sind seit langer Zeit zusammen. Wie in jeder anderen Beziehung haben wir auch unsere Höhen und Tiefen. Ich glaube, unser Geheimnis liegt darin, dass wir uns gegenseitig immer wieder aufs Neue ineinander verlieben.
 

Mit AJ Cook im Gespräch
 

Wie sieht ein ganz normaler Tag in deinem Leben aus?

Die Morgen sind anstrengend. Ich mache erst das Baby fertig und dann Mekhai (ihr ältester Sohn; Anm. d. Red.), bevor ich für sie Frühstück zubereite. Während die Jungs essen, mache ich die Pausenbrote fertig, packe Makhais Rucksack und bringe ihn dann zur Schule. Der Rest des Tages besteht daraus – zwischen Baby füttern und Mittagsschläfchen – meine To-Do-Liste abzuarbeiten. Ich finde aber auch täglich die Zeit, um mich sportlich etwas auszupowern – sonst würde ich verrückt werden. Ich brauche die Endorphine, die durch meinen Körper strömen, um meine Energie aufrecht zu erhalten und um einen klaren Kopf zu bewahren. Abends ist dann Haushalt, Abendessen und Kinder zu Bett bringen angesagt. Wenn die Jungs im Bett liegen, nehmen mein Mann und ich uns die Zeit, einander auszutauschen.

Was ist deine Beauty-Routine?

Ich halte das sehr schlicht. Ich glaube, ich habe im Grunde gar keine. Aber ich bräuchte unbedingt eine, schließlich werde ich auch nicht jünger! Jeden Abend wasche ich gründlich mein Gesicht und moisturisiere es. Außerdem trinke ich sehr viel Wasser.
 

Criminal Minds Star AJ Cook
 

Was macht dir mehr Spaß – für einen Film oder für eine Serie vor der Kamera zu stehen?

Beides ist toll. Wenn die Rolle großartig ist, ist es mir egal, wo gedreht wird.

Was wäre deine Traumrolle?

Ich würde gerne eine Action-Heldin spielen.

Was sind deine Pläne und Projekte für 2016?

Wir drehen die 11. Staffel von „Criminal Minds“ und hoffentlich werden wir auch eine 12. Staffel drehen. Ansonsten konzentriere ich mich auf Fitness und Gesundheit und darauf, wie ich das alles mit meiner Familie in Einklang bringen kann.

 

Fotos: Giles Toucas

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Iris Mareike Steen: „Das Leben ist schön!“

Iris Mareike Steen: „Das Leben ist schön!“

Sie ist ein menschgewordener Sonnenschein, die vor guter Laune und positivem Gefühl nur so strotzt und neben ihrem

MEHR
Kiddo Kat: Vom YouTube-Hit zum ersten Album

Kiddo Kat: Vom YouTube-Hit zum ersten Album

Millionen Klicks auf YouTube sorgten über Nacht für Furore in der internationalen Medienbranche und so wurde Kidd

MEHR
Michael Michalsky: Ein Designer in der Katzen-Branche

Michael Michalsky: Ein Designer in der Katzen-Branche

Er ist wohl einer der Berliner Designer, den absolut jeder kennt. Sei es durch seine Marke Michalsky oder durch sei

MEHR
Jessica Schwarz: „You Are Wanted war eine Herausforderung“

Jessica Schwarz: „You Are Wanted war eine Herausforderung“

Die erste Staffel von „You Are Wanted“ ist die erfolgreichste deutsche Serie auf Amazon. In diversen Ländern d

MEHR

Kommentieren