Rock oder Short? Beides bitte! Und zwar mit Skorts!

Rock oder Short? Beides bitte! Und zwar mit Skorts!

Rock oder Short? Beides bitte! Und zwar mit Skorts!

Bei jeder Frau gibt es wohl diesen einen Minirock im Schrank, der super aussieht, lange Beine und einen tollen Po macht. Doch er bedeutet auch ständiges Zupfen und Acht geben, niemandem unfreiwillig freie Sicht auf das Hinterteil zu bescheren. Darum wird dieses Prachtstück meist nur auf privaten Modeschauen vor dem heimischen Spiegel ausgeführt und bleibt den Großteil der Zeit im Schrank, wo er allmählich irgendwo zwischen knielangen Röcken und faden Shorts seinen Glanz verliert.

Wer gewillt ist Bein zu zeigen und dennoch gerne auf den ständigen Gedanken, ob das Unterteil noch an der richtigen Stelle sitzt verzichten möchte, darf diesen Trend nicht verpassen: Skorts.

Was zunächst wie ein neues Kartenspiel klingt ist nichts anderes als eine raffinierte Mischung aus Rock, der im Englischen „skirt“ genannt wird und Shorts. Was sich beim Sport, wie beispielsweise Hockey oder diversen Outdoor-Sportarten schon längst an großer Beliebtheit erfreut, wird nun durch edle Stoffe, gewagte Schnitte und die richtigen Accessories alltags- und sogar bürotauglich. Doch wie stylt man ein cooles Outfit mit Skorts?

Der Trend ist eindeutig „je knapper desto besser“. Trendige Skorts sehen von hinten aus wie eine klassische Hotpants und enden vorne in zwei sich leicht übereinanderlappenden Spitzen. Diese Wickeloptik ist besonders sexy und zaubert lange Beine. Kombiniert man dazu eine luftige, leicht transparente Bluse, einen lässigen Boyfriendblazer sowie High Heels liegt man styletechnisch auf jeden Fall richtig. Wer es lieber gemütlich mag, sollte die Skorts mit einem coolen Shirt und Sandalen kombinieren oder auf den aktuellen Sport Chic setzen und hervorheben, wo der Hosenrock seinen Ursprung hat. Sneakers oder Sneaker-Ballerinas verleihen hier die nötige Sportlichkeit.

Da die Skorts meist sehr knapp geschnitten sind ist es ratsam bei den anderen Kleidungsstücken auf gedeckte Farben sowie unauffällige Schnitte zu setzen um den Fokus eindeutig auf das Unterteil zu lenken und dennoch nicht zu viel Haut zu zeigen.

Unsere Shopping-Empfehlungen:

Oben:
Skort mit Falten in Elecric-Blue von Louche
Grapefruit Silk Skort von TIBI
See u Soon Shorts in orange

Unten:
Compañía fantástica Shorts in rosé mit Sternen
Even&Odd Jeans Shorts in light denim
Orla Kiely DANCING GIRLS – Shorts – pebble

 

Fotos: PR / Zalando

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Finde die passende Sonnenbrille für deine Gesichtsform

Finde die passende Sonnenbrille für deine Gesichtsform

Sobald es auch nur ein paar Sonnenstrahlen in unsere Richtung geschafft haben, werden sie ausgepackt: Ob nun als st

MEHR
So bleibt deine Lieblingskleidung lange schön

So bleibt deine Lieblingskleidung lange schön

Jeder hat Lieblingsteile, die nur selten im Kleiderschrank hängen bleiben. Damit diese trotz des häufigen Tragens

MEHR
So stylst du deinen  Rollkragenpullover für den Frühling

So stylst du deinen Rollkragenpullover für den Frühling

Er ist alles andere als langweilig und spießig: der gute, alte Rolli. Denn was Woody Allen und Steve Jobs bereits

MEHR
Nachhaltige Mode: Fairtrade-Label noch mit Akzeptanzproblemen

Nachhaltige Mode: Fairtrade-Label noch mit Akzeptanzproblemen

Achtest du eher darauf, dass deine Kleidung fair produziert und gehandelt wird – oder dass sie möglichst schick

MEHR

Kommentieren