Leo-Print – War, ist und bleibt

Leo-Print – War, ist und bleibt

Leo-Print – War, ist und bleibt

Das gefleckte Leo-Print Muster ist so gut wie jedes Jahr in der Modewelt absolut angesagt und wird immer wieder neu erfunden. Ob im gefährlichen Ganzkörperanzug oder in einzelnen Akzenten des Gesamtoutfits, die Designer lassen sich immer wieder neue Variationen des Katzenlooks einfallen. Dabei ist gerade dieses Muster bei vielen sehr umstritten, teilt es die Meinungen doch meist in zwei Standpunkte: Entweder man liebt es, oder man hasst es. Doch den Leo-Print kann man nicht nur zum Weggehen abends und auf Partys tragen, er lässt sich mittlerweile auch super zu einer eleganteren Garderobe kombinieren.

All-Over Look oder lieber dezent?

Es gibt etliche Kombinationen die mit diesem trendy Muster vorstellbar sind. Berühmte Stars trauen sich des Öfteren auch schon mal an einen All-Over Look heran, indem sie zum Beispiel eng anliegende Minikleidchen oder aber auch lange leichte Chiffonkleider in Leoparden Optik tragen und somit ein ganz klares Statement setzen. Wer sich gerne etwas gewagtere Auftritte traut und für jede Menge Hingucker sorgen möchte, der kann diesen Look Zuhause getrost nachstylen. Für alle anderen die vielleicht noch nicht so sehr auffallen möchten, aber trotzdem Up-to-Date in der Fashion Welt sein möchten, ist es von Vorteil sich zunächst mal an dezentere Lösungen für das Leo-Muster heranzuwagen.

Mit schicken High Heels im Leo-Print und dazu im selben Stil die Handtasche kann Frau genauso mithalten und voll im Trend liegen. Auch wunderbar für diese schlichtere Variante, wenn man Haaraccessoires mit Leoparden Punkten wählt und somit das Gesamtbild noch etwas stimmiger erscheinen lässt. Ein weiteres Beispiel wäre eine elegante Jacke, eventuell ein Blazer, mit dem Leo-Print und dazu ein schlichtes schwarzes Kleid. Dieser Look lässt sich sowohl abends tragen als auch im Büro. Wer auf alle Fälle sicher gehen will mit dem Raubkatzen Trend nichts falsch zu machen, der kann sich ja die einfache Styling Regel merken: Ein einzelnes leopardengemustertes Kleidungsstück zu einem weiteren einzelnen leopardengemusterten Accessoire. Dann sind der Kreativität in Sachen Kombinieren keine Grenzen mehr gesetzt!

Titelfoto:
Satinmantel und Ballerinas mit Animalprint von Marc Jacobs,
Schultertasche Falabella Large mit Animalprint von Stella McCartney,
Leo Plateau Peep-Toes von Miu Miu,
Print-Schal aus Seide von Alexander McQueen,
Minikleid mit Leo-Print von Luci in Disguise
– alle Produkte von mytheresa.commytheresa.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

So stylst du deine Streifenbluse für den Sommer

So stylst du deine Streifenbluse für den Sommer

Die Streifenbluse: Ein Klassiker, der begeistert Manchmal sind es in der Modewelt schlichte Klassiker, die für Fur

MEHR
Editorial: Opposite Attracts

Editorial: Opposite Attracts

Photography: Ulrich Hartmann Assistant: Noé Lelou Models: Juliet @M4 Models, Emma @Modelwerk Hair & Make-up:

MEHR
Get the Look:  Zeigt her eure Beine!

Get the Look: Zeigt her eure Beine!

Ob im coolen 90’s Style oder im Sporty City Look – bei den wärmer werdenden Temperaturen wollen wir en

MEHR
So kombinierst du ein weißes Basic T-Shirt immer wieder neu

So kombinierst du ein weißes Basic T-Shirt immer wieder neu

Dein Kleiderschrank ist voll, trotzdem findest du ständig nichts Passendes zum Anziehen? Kombinieren ist der Trick

MEHR

Kommentieren