Narciso Rodriguez

Narciso Rodriguez

Als einer der erfolgreichsten Designer Amerikas der letzten zwei Jahrzehnte etablierte Narciso Rodriguez nicht nur sein eigenes Label, sondern übte auch ungemein hohen Einfluss auf andere namhafte Marken aus.
Der New Yorker, zu dessen Fans auch Modepäpstin Anna Wintour gehört, kleidet selbst die größten Namen aus Showbiz bis hin zu Politik ein.

Seine Anfänge

Narciso Rodriguez wusste schon früh, wo seine Karriere hinführen sollte. Nach dem Schulabschluss zog es ihn zum Kunst- und Designstudium an die Parson’s School of Design in New York. Bereits früh konnte er seinen ersten Coup verbuchen: Bei Donna Karan heuerte man ihn als aufstrebenden Designer an. Zu seinen anderen Zwischenstops in der Modewelt gehörten hochrangige Positionen bei Calvin Klein, TSE und Cerruti. !997 dann sein eigenes Label: Seine erste Prêt-à-porter-Kollektion für Frauen erschien in Kooperation mit einem italienischen Hersteller, woraufhin er bereits eine Saison später eine eigene SHow auf der Mailänder Fashion Week vorführte. In der Folgezeit regnete es Preise, darunter der Vogue „Best New Designer Award“ und „Designer of the Year“-Awards, 2010 nannte ihn Vanity Fair einen der „kulturellen Richtungsgeber“ unserer Zeit.
Auch in der Beautywelt konnte Rodriguez Fuß fassen: Mehrere Düfte erschienen unter seinem Label auf dem Markt und halten heute ikonischen Status.

Sein Stil

Narciso Rodriguez ist bekannt und beliebt für seinen sehr puristischen Stil. Fließende Stoffe ohne viel Schnick-Schnack, Dominanz der Farben Schwarz und Weiß gemischt mit einigen bunten Eyecatchern in jeder Kollektion und simple, aber figurbetonende Schnitte – das waren von Anfang an seine Markenzeichen, denen er bis heute treu geblieben ist. Seine Mode brilliert durch den modernen Minimalismus, durch perfekte Zusammenarbeit von klassischen Schnitten, einfachen Farben und spannenden Einlagen wie transparente Stoffe.

Seine Fans

Anna Wintour adelte ihn bereits zum Meister des Purismus‘. Zu seinen großen Fans gehören Fashion-Ikone Sarah Jessica Parker, Hollywoodstars Claire Danes und Selma Hayek. Auch hochrangige Vertreterinnen aus Politik trugen seine Entwürfe. Carolyn Bessette entschied sich für eines seiner Kreationen, als sie 1996 John Kennedy, Jr. heiratete – eine der größten Momente in Rodriguez‘ Karriere. Und auch Michelle Obama trug ein Kleid aus einer Rodriguez-Kollektion, als 2008 ihr Mann vor aller Welts Augen zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde.

Foto top: Narciso Rodriguez Pre-Fall Collection 2013 Ad

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

So stylst du Kleider und Röcke im Winter

So stylst du Kleider und Röcke im Winter

Kleider und Röcke sind nur etwas für die warme Jahreszeit? Falsch gedacht! Auch im Winter kannst du damit ohne zu

MEHR
Editorial of the Month: Wild Life

Editorial of the Month: Wild Life

Fotograf: Sacha Tassilo Hoechstetter Model: Sophia Scheffner @MD Management Styling: Trang Cao @Fame Agency Hair�

MEHR
Diese Styling-Tricks  können wir uns von skandinavischen Frauen abschauen

Diese Styling-Tricks können wir uns von skandinavischen Frauen abschauen

Skandinavisches Design ist uns allen ein Begriff: unangestrengt, zeitlos, hochwertig – und dabei interessant

MEHR
Knackiger Po dank Push-up Jeans?!

Knackiger Po dank Push-up Jeans?!

Eine schmale Hüfte und trotzdem ein knackiger schöner Po, wer wünscht sich das nicht? Doch leider sind die meist

MEHR

Kommentieren