Im Cardigan-Fieber

Im Cardigan-Fieber

Zu warm für die Daunenjacke, zu kalt für’s einfache Shirt? Mit der Übergangszeit kommt ein wahrer Freund und Helfer unter den Kleidungsstücken wieder hervor: Die heißgeliebten Cardigans sind der perfekte Begleiter für windige Tage und kühle Nächte.

Was tun, wenn’s so langsam aber sicher zu kalt wird, um nur im T-Shirt durch die Gegend zu rennen? Ganz klar: Zurückgreifen auf unsere Alleskönner! Kleidung, die uns bei Bedarf warm hält, wir bei Sonne auch mal schnell ablegen können. Ein Trendstück, dass gleichzeitig nie seinen Glanz verliert und auch noch zwei Seasons von heute eine gute Figur macht. Etwas, das zu möglichst vielen Teilen kombinierbar ist, aber auch alleine was daher macht. Zu diesen Allround-Talenten gehört zweifelsfrei der Cardigan.

Wir kramen ihn pünktlich zur Frühlings- und Herbstsaison wieder aus unseren Kleiderschränken und tragen ihn zu jedem Look: Ob als schicker Überzieher im Büro, lässiger Begleiter im Alltag oder Jackenersatz in den kühlen Nachtstunden, die kuschelweiche Strickjacke ist ein Basic, das immer passt.

Cardigans in diesem Herbst

Cardigans im HerbstGemütliche Cardigans im Herbst
Fotos: mytheresa.com & Zalando

Und das sind unsere Trendteile aus dem Bild (v.l.n.r., v.o.n.u.):

– Cardigan Dunkelgrau von Saint Laurent
– Cardigan Grau gemustert von Pepe Jeans
– Cardigan Beige von Ralph Lauren
– Cardigan Grau von Kaffe
– Cardigan Dunkelrot von Jardin des Orangers
– Cardigan Dunkelgrau von Opus
– Cardigan Grau mit Leoprint von Etro

 
Unsere Favorites in dieser Saison: Oversized! Man möge meinen, die Modewelt habe genug vom unförmigen Boyfriendlook, doch Cardigans in XXL sind angesagt wie nie zuvor. Dabei ist es egal, ob es sich um dünne Kaschmir-Wolle oder groben Strick handelt, lang und weit muss es sein. In den Trendtönen Grau und Khaki macht sich Knitwear jetzt besonders gut. Dazu ganz schlicht ein Basic-Shirt, Skinny Jeans (die gehen immer) und ein paar legere Boots. Das ist der Look in diesem Oktober. Wer es etwas ausgefallener mag: Verzierungen der den Knopfleisten, Rüschen und Muster wie Streifen und Punkte lassen das Outfit gleich viel verspielter wirken und Accessoires mit knalligem Farbakzent machen den dezenten Look zum Hingucker auf den Straßen.

 

Foto top: Natalia Vodianova für Stella McCartney Fall/Winter Ad Campaign 2010


ANZEIGE

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Finde die passende Sonnenbrille für deine Gesichtsform

Finde die passende Sonnenbrille für deine Gesichtsform

Sobald es auch nur ein paar Sonnenstrahlen in unsere Richtung geschafft haben, werden sie ausgepackt: Ob nun als st

MEHR
So bleibt deine Lieblingskleidung lange schön

So bleibt deine Lieblingskleidung lange schön

Jeder hat Lieblingsteile, die nur selten im Kleiderschrank hängen bleiben. Damit diese trotz des häufigen Tragens

MEHR
So stylst du deinen  Rollkragenpullover für den Frühling

So stylst du deinen Rollkragenpullover für den Frühling

Er ist alles andere als langweilig und spießig: der gute, alte Rolli. Denn was Woody Allen und Steve Jobs bereits

MEHR
Nachhaltige Mode: Fairtrade-Label noch mit Akzeptanzproblemen

Nachhaltige Mode: Fairtrade-Label noch mit Akzeptanzproblemen

Achtest du eher darauf, dass deine Kleidung fair produziert und gehandelt wird – oder dass sie möglichst schick

MEHR

Kommentieren