So wird’s zuhause so richtig gemütlich

So wird’s zuhause so richtig gemütlich

Home Sweet Home

So wird’s  zuhause so  richtig gemütlich

Gestalte dein Zuhause zur Wohlfühl-Oase um!

Weniger ist mehr

Wichtig: Wohnräume luftig gestalten! Vor allem, wenn sie klein sind. Es gilt das Motto: Weniger ist mehr! Denn es macht keinen Spaß, wenn du in deiner Wohnung einen ständigen Hindernislauf absolvieren musst. Sorge für eine gut überlegte und reduzierte Auswahl an Möbeln. Hauptkreatoren eines gemütlichen Zuhauses sind ganz klar die Möbel.

Ob Holz, Metall oder Glas, modern oder antik. Der Stil der Möbel bleibt natürlich dir überlassen. Auch wenn ein klarer Stil erkennbar bleiben sollte, darf durchaus kombiniert werden. So kann der antike Schrank von der Oma gern auch in ein modernes Ambiente überführt werden. Holzmöbel verbreiten mit ihrer Wärme und Natürlichkeit einen gemütlichen Landhaus-Charme und eignen sich besonders für Naturfreunde.

Überzeugte Großstädter entscheiden sich wohl eher für einen klaren und modernen Look ihrer Wohnung. Die Räume sollten insgesamt nicht beengt wirken, zugleich aber auch nicht zu leer sein. Die Laufwege solltest du aus praktischen Gründen stets frei halten. Wichtig ist, dass die Möbel, vor allem im Wohnzimmer, harmonisch angeordnet werden, so dass sich ein einheitliches Gefühl einstellt. Große, offene Wohnküchen, an die sich das Wohnzimmer anschließt, kannst du mit Raumteilern oder einem anderen Element, etwa einer Couch, optisch in zwei Einheiten unterteilen.
 

Gemütlichkeit durch klare Strukturen und Ordnung

Generell sollte eine klare Ordnung in deinem Zuhause dominieren. Was nicht oft gebraucht wird, bitte unter dem Bett, im Keller, in Schränken oder Regalböden verstauen. Denn: Sichtbarer und ungenutzter Krimskrams trägt nicht zum Wohlgefühl bei. Gerade das Wohnzimmer, als das Herz deines Zuhauses, sollte wirklich schön und gemütlich sein. Hier solltest du Stoffe, Möbel und Dinge unterbringen, die du besonders liebst, die deine Persönlichkeit ausmachen. Denn nur in einer solchen Stimmung kannst du dich fallenlassen und abschalten.
 

Wandfarbe – ja oder nein und wenn ja, welche?

In der Farbgebung der Wände gehen die Vorlieben weit auseinander. Wichtig hier: Wähle dezente Farbtöne, ob Naturtöne oder beliebte warme Klassiker, das entscheidest du allein. Wichtig bei knalligeren Farben: Streiche nur eine Wand oder wähle ein dezentes Wandmuster aus. Generell gilt: Je kleiner deine Räume, desto dezenter die Wandfarbe. Auch Weiß kann hübsch aussehen, wenn du es mit farbigen Wandbildern auflockerst. Wenn du Muster an den Wänden magst, entscheide dich bitte für nur eine Wand. Sonst wirst du buchstäblich von der Unruhe erschlagen! Wenn du zum Farbtopf greifst: Kombiniere maximal zwei bis drei Farben miteinander. Ein zu bunter Farbmix macht jegliches Empfinden von Behaglichkeit zunichte.
 

Licht schafft Atmosphäre

 

Licht schafft gemütliche Atmosphäre

Diverse Lichtquellen gehören zu einem guten Wohnkomfort dazu. Hier ist sowohl funktionales, helles Licht als auch gemütliches Licht sinnvoll. Warmweißes, gedämpftes Licht in Form von Stehlampen, Kerzen oder Laternen unterstützen das zur-Ruhe-kommen. Kerzenschein ist das Symbol für Romantik und Gemütlichkeit schlechthin und sollte daher auch in deinem Haushalt nicht fehlen. Gerade in der dunklen Jahreszeit kann eine ausreichende Beleuchtung in den eigenen vier Wänden wichtig für die Stimmung sein. Ob warmweiches Licht von Stehlampen, Holz- oder Papierleuchten ausgeht, das bleibt dir überlassen. Auch Lichterketten und andere Leuchtdekore erzeugen einen wunderbaren Entspannungseffekt. Zudem sind die Lichtquellen auch ein wesentliches Stilelement der Wohnungseinrichtung.
 

Deko-Artikel – beliebte Details für mehr Gemütlichkeit

Ob den Jahreszeiten angepasste dekorative Elemente oder thematisch neutral – geschmackvolle Dekoration ist beliebt wie nie. Egal, ob Kugeln aus Glas in einer Schale, niedliche Holzfiguren zum Hinstellen oder Pflanzendekore für den Tisch: Maßvoll eingesetzte und farbenfrohe Deko verstärkt das Empfinden von Gemütlichkeit und hellen deine Stimmung auf. Auch kuschelige Kissen und Decken, mit denen du dich abends auf der Couch umgeben kannst, tragen zur Entspannung bei.
 

Deko-Elemente

 

Stoffe und Teppiche – wichtig für den Kuschelfaktor

Wichtige Details in deiner Wohnung sind Stoffe. Ein Hartboden im Wohnzimmer ohne Teppich wirkt oft kalt. Besser: Einen Teppich integrieren. Das sorgt für eine kuschelig-warme Note in deiner Wohnung. Zudem hält er einen Wohnbereich als eine Einheit zusammen. Auch Tischdecken und Gardinen verleihen deinem Zuhause mehr Gemütlichkeit. Gerade große Fensterfronten kommen ohne Gardinen nicht aus. Sie nehmen deiner Wohnung geschickt den kühlen Touch.
 

Persönliches in die Wohnung geben

Umgebe dich mit Persönlichem: Nicht nur für dich selbst, auch für deine Gäste ist es schön, wenn in deinem Zuhause private Dinge von dir zu finden sind. Diese Gegenstände sind wichtig, damit du dich richtig wohlfühlen kannst. Fotos an der Wand gehören ebenso dazu wie geliebte Erbstücke, die Erinnerungen an früher wecken oder Mitbringsel von schönen Urlaubsreisen.
 

Tipps für Bad und Küche

Kleiner Tipp für mehr Ordnung im Bad: Schrank aufstellen. Darin kannst du dein Putzzeug und deine Drogerieartikel gekonnt verschwinden lassen. Sichtbare Wäscheberge lassen sich in durchdachten Regalsystemen optimal verstecken. Nur wo Ordnung ist, kann ein Geist zur Ruhe kommen. Gleiches gilt für die Küche. Als ein Kernelement des modernen Wohnens, an dem man sich mit Freunden oder der Familie zusammensetzt, solltest du sie nicht zustellen. Auch hier gilt: Unschöne Küchenutensilien besser hinter Fronten verstecken. Offene Regale sind zwar derzeit in Mode, aber sie bringen auch viel Unruhe ins Heim.

 

 

Fotos: martin-dm; inhauscreative; fitopardo.com; Michelle Patrick / EyeEm / Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Gewinnspiel zum Heimkinostart von VIELMACHGLAS

Gewinnspiel zum Heimkinostart von VIELMACHGLAS

Am 4. Oktober erschien die bezaubernde Drama-Komödie VIELMACHGLAS auf Blu-ray und DVD. Hauptdarstellerin Jella Haa

MEHR
Stadt, Land, Fluss, Meer – per Kreuzfahrt die Welt entdecken

Stadt, Land, Fluss, Meer – per Kreuzfahrt die Welt entdecken

Es ist noch nicht so lange her, da galten Kreuzfahrten als klassisches Urlaubsangebot für Menschen im fortgeschrit

MEHR
So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

Eine Affäre? Das würdest du nie tun, denn du gehst deinem Freund nicht fremd! Oder gehst du eben doch fremd und m

MEHR
Sex in der Schwangeschaft: Darauf solltest du achten

Sex in der Schwangeschaft: Darauf solltest du achten

Sex in der Schwangerschaft ist für viele werdende Eltern ein heikles Thema und es tauchen unzählige Fragen auf. D

MEHR

Kommentieren