Der Bachelor: Willkommen im Trash

Der Bachelor: Willkommen im Trash

Der Bachelor: Willkommen im Trash

Wer gestern nicht das Vergnügen hatte, RTLs Trash-Camp selbst zu verfolgen, für den haben wir hier das Who is Who der neuen Staffel „Der Bachelor“!

Der Bachelor

…heißt dieses Jahr Christian Tews, ist 33 und wohnhaft in Berlin. Außerdem erfahren wir, dass er sich selbstständig gemacht hat und mit seinem Bruder Erfrischungsgetränke vertreibt. Ein äußerst sympathischer Mann, gutaussehend, sportlich, mit interessanten Hobbies. Doch was WIRKLICH von Interesse ist: Sein fehlendes Haupthaar! Als hätte die Welt noch nie einen Mann mit Glatze gesehen, hören wir „Oh mein Gott, er hat keine Haare“ im Dauertakt. Christian ist „bereit, sich zu verlieben“, hat die Frau seines Lebens in der 3-Millionen-Stadt Berlin anscheinend nicht gefunden (irgendetwas kann also nicht mit ihm stimmen) und musste sich daher an Kuppel-Sender RTL wenden. Gerüchte, dass er längst vergeben ist, haben in den letzten Tagen die Runde gemacht und dass er in Südafrika eher auf der Suche nach etwas Publicity und einem kostenlosem Luxusurlaub inklusive 22 williger Frauen ist, dürfte gar nicht so unwahrscheinlich sein. Dennoch, sympathischer als Vorgänger Jan Kralitschka (der Bachelor mit der Kastratenstimme) ist er allemal.

Kommen wir nun zu den Highlights der 22 Kandidatinnen. Da hat RTL wirklich großartige Arbeit geleistet: Noch nie war der Unterhaltungswert so hoch, noch nie der Intelligenzdurchschnitt so tief!

Ela – Die Pornotante

Eine Stimme, wie man sie nur bei Sexhotlines hört und ein Körper, der in viel zu enge Kleider gezwungen wurde und erinnert einen ein bisschen an Jorge Gonzalez auf Drogen: Ela ist ohne Zweifel der Quotenhit dieser Staffel. Die Halbtürkin redet und bewegt sich ohne Ausnahme nur in Slow Motion, hat einen dauerhaften Schlafzimmerblick drauf und leidet unter chronischem Duckface. Ihr Vorstellungsvideo könnte man glatt zu einem Porno-Casting einreichen und wir rechnen schon fest mit ihr als Kandidatin für den Dschungel 2015. Von sich selbst scheint die Gute dennoch extrem überzeugt – überzeugen tut sie die Zuschauer allerdings nur von der Existenz überirdischer Fremdscham. Übrigens hält sich Ela auch für schlau, schließlich studiert sie Jura (aber nur so zum Spaß versteht sich natürlich).

Und weil’s so schön war…die Top-Ela-Zitate:
„Ich studiere Jura – hobbymäßig.“
„Ich liebe es, eine Frau zu sein.“
„Ich werde schon oft angesprochen, weil ich so ausdrucksstarke Augen habe.“
„Ich habe eine exotische Ausstrahlung, deswegen denke ich schon, dass ich sehr gut verführen kann.“

Angelina – Das Küken

Angelina ist die Jüngste im Bunde; Markenzeichen: Big Hair. Erst 21 Jahre alt, aber sie weiß genau, was sie will: Die große Liebe finden, früh heiraten und früh Mutter werden. Man hat ja sonst nichts anderes im Leben zu tun. Den Bachelor begrüßt sie mit einem Klapps an die Wange, „Ich find dich schön“, sagt sie dabei. Ihre Naivität macht Angelina aber dennoch recht authentisch und sympathisch, auf Kommentare wie „Ich hab gar kein Höschen an“ dürfen wir uns wohl auch in Zukunft freuen.

Susi und Steffi – Die spanischen Schwestern

Was haben die sich denn DABEI gedacht? Heißer Schwestern-Sex? Zu schade, dass der Masterplan nicht aufgegangen ist. Steffi flog in der ersten Runde schon raus und heulte bitterliche Tränenflüsse – wo sie nur wenige Augenblicke vorher über das Christians Glatze und sein aufgeknöpftes Hemd gelästert hat.

Daniela – Model, Schauspielerin, Moderatorin (was ein Multitalent!)

Mit 16 ist Daniela nach New York gezogen und ist als Model durchgestartet, hat dort von Richard Gere über Leonardo DiCaprio bis hin zu Johnny Depp anscheinend mit jedem (aber wirklich auch jedem) Hollywoodstar gechillt. Zusätzlich hat sie sich drüben die schrekliche Eigenart angewohnt, ständig nervige Anglizismen in ihren Sätzen einzubauen. Wieso sie eigentlich noch single ist? Sie ist einfach „too much“… Aber die erste Rose hat sie bekommen, wir sind gespannt.

Nadège – Die Powerfrau (a.k.a. die mit der schlimmen Lache)

Laut, schrill, temperamentvoll: Die Krankenschwester und Hobbytänzerin ist sehr energiegeladen und das hört man – und zwar etwa jede zweite Sekunde. Ihr Lachen ist theatralisch und hängt jedem Zuschauer wahrscheinlich noch jetzt in den Ohren. Was man sonst noch wissen sollte? Nadège ist ein französischer Name, weil er auf russisch „Hoffnung“ bedeutet…aha…

Katja – Die Traumfrau mit dem kleinen Makel

Die Kosmetikerin schien dem Bachelor auf dem ersten Blick gefallen zu haben. „Hammer Figur“, und das, obwohl die 28-jährige schon einen Sohn hat. Das ist allerdings nicht so Christians Idealfall, dennoch bekommt Katja eine Rose, weil sie „vieles mitbringt, was eine Traumfrau haben sollte“ – mit anderen Worten: „Sie ist geil.“ Definitiv eine der Favoritinnen, die dem Bachelor in einem Einzelgespräch auch schon näher kommen durfte.

Jessica – Das Partygirl

Last but not least in unseren Highlights: Jessica. Ein Glamourgirl, das vom Haaransatz bis in die Fußzehe mit Glitzer und Bling-Bling bedeckt ist. Die 23-jährige erinnert einen ein bisschen an sich selbst, als man noch klein war und mit Muttis Schminke sein Gesicht vollgekleistert hat. Sie findet ihre Brüste übrigens ziemlich dufte – und das zeigt sie dann auch recht offenherzig (wo bitteschön hat sie dieses abscheuliche Kleid her?!).

Die erste Folge weckt Hoffnungen auf feinste Trash-Unterhaltung und dem Vorspann zufolge lassen die ersten Zickenkriege nicht lange auf sich warten. Wer den Kampf um Meister Proper wohl gewinnen wird? Bleibt dran, und wem Der Bachelor nicht IQ-senkend genug ist, der darf im Anschluss das Dschungelcamp (bzw. die Larissa-Show) genießen.

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Mit diesen  Lebensmitteln beugst du einem Eisenmangel vor

Mit diesen Lebensmitteln beugst du einem Eisenmangel vor

Eisenmangel gilt als eine der häufigsten Mangelerscheinungen, unter denen unser Körper leiden kann. Schätzungswe

MEHR
myNFP: Hormonfreie Verhütung und natürliche Familienplanung

myNFP: Hormonfreie Verhütung und natürliche Familienplanung

Aktuell boomt die hormonfreie Verhütung immer mehr – viele Frauen suchen Alternativen zur Pille, da sie nich

MEHR
7 Dinge, die du später mal bereuen wirst

7 Dinge, die du später mal bereuen wirst

Du rennst von der Arbeit über den Supermarkt nach Hause, ziehst dich in Windeseile um und kommst doch zu spät zum

MEHR
Fit fürs Oktoberfest – Tipps für einen erfolgreichen Trip auf die Wiesn

Fit fürs Oktoberfest – Tipps für einen erfolgreichen Trip auf die Wiesn

„O’zapft is“ heißt es in München jährlich im September auf einem der populärsten Volksfeiern der Welt: de

MEHR

Kommentieren