Kinotipps im Juni 2016

Kinotipps im Juni 2016

The Nice Guys

In „The Nice Guys“ ermitteln Gladiator-Darsteller Russell Crowe und Hollywood-Schönling Ryan Gosling in einem Mordfall in der Pornoindustrie der 70ziger Jahre. Beide glauben nicht an den Selbstmord einer einstigen Erotikdarstellerin und landen so schnell in einer riesigen Verschwörung. Regie führte Shane Black, der zuletzt mit Iron Man 3 die Kinocharts eroberte.
Wenn du also Lust auf einen spannenden Thriller hast, mit zwei Hauptdarstellern die beide bereits „Sexiest Man Alive“ waren, dann solltest du dir diesen Streifen unbedingt auf der großen Leinwand ansehen.

Kinostart: 2. Juni 2016
Genre: Thriller
Länge: 116 min
Verleih: Concorde Filmverleih

 


 

Central Intelligence

Für einen echten Sommer-Kinohit braucht es sowohl einen „kleinen Hart“, als auch einen „großen Johnson“. Das zumindest haben sich die Macher von „Central Intelligence“ wohl gedacht, als sie US-Comedy-Star Kevin Hart und Wrestling-Held Dwayne „The Rock“ Johnson für die Hauptrollen in der Action-Komödie verpflichtet haben. Darum geht’s: Bob (Dwayne Johnson), einst gehänselter Einzelgänger, ist inzwischen Top-Spion bei der CIA. Als er auf seinen Schulkameraden Calvin (Kevin Hart) trifft, inzwischen Pantoffelheld anstatt Frauenschwarm, beginnt für beide ein actionreiches Abenteuer voller Intrigen. Hier bekommst du krasse Action, Mega-Gags und charismatische Hauptdarsteller!

Kinostart: 16. Juni 2016
Genre: Komödie
Länge: 114 min
Verleih: Universal Pictures Germany

 


 

Demolition

In „Demolition“ spielt der Oscar-nominierte Jake Gyllenhaal den erfolgreichen Wall Street-Banker Davis Mitchell. Sein Leben scheint perfekt, bis seine Frau plötzlich bei einem Autounfall stirbt. Für Davis bricht eine Welt zusammen. Erst als er Karen Moreno (Naomi Watts) kennenlernt, beginnt er, sein Leben völlig neu zu ordnen. Doch Karen trägt selbst eine schwere Last mit sich herum. In dem Drama geht es um Liebe und den Sinn des Lebens. Eben großartiges Kino mit tollen Darstellern und einer packenden Story. Das solltest du nicht verpassen!

Kinostart: 16. Juni 2016
Genre: Drama
Länge: 101 min
Verleih: 20th Century Fox Deutschland

 


 

Ein ganzes halbes Jahr

Der gleichnamige Roman zu „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes wurde zum weltweiten Bestseller. Nun wird die Drama-Romanze auf die große Leinwand gebracht. Lou Clark (Emilia Clarke, Game of Thrones) lernt darin den reichen Geschäftsmann Will Traynor (Sam Claflin) kennen. Dieser sitzt querschnittsgelähmt im Rollstuhl und hat jeden Lebensmut verloren. Doch zwischen Will und Lou entwickelt sich schnell eine ganz besondere Freundschaft. Große Gefühle und emotionale Bilder sind wohl der beste Grund, ins Kino zu gehen. Aber Achtung: Taschentücher nicht vergessen!

Kinostart: 23. Juni 2016
Genre: Drama
Länge: 110 min
Verleih: Warner Bros. Germany

 

Fotos: PR; lolostock/iStock.com


ANZEIGE

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Wer kennt das nicht? Wir haben für längere Zeit nichts gegessen, unser Magen knurrt wie verrückt und schon ist u

MEHR
Entdecke die 8 besten Last-Minute-Lerntipps!

Entdecke die 8 besten Last-Minute-Lerntipps!

Wer kennt es nicht: Prüfungen stehen bevor und es war wieder alles wichtiger, als das Lernen – schließlich

MEHR
11 gute Gründe, um mit dem Bouldern anzufangen

11 gute Gründe, um mit dem Bouldern anzufangen

Die Sportart Bouldern erfreut sich wachsender Begeisterung. Ohne großen Aufwand und langwierige Vorbereitung kanns

MEHR
Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

In jedem Freundeskreis gibt es diese eine Single-Frau, die umschwärmt wird von lieben, vernünftigen Männern, ihr

MEHR

Kommentieren