Kino-Tipps im Januar 2017

Kino-Tipps im Januar 2017

Ab ins Kino!

Kino-Tipps im Januar 2017

Passengers

„Passengers“ von Morten Tyldum ist ein romantischer Science-Fiction-Thriller, der von Jon Spaith („Prometheus“) geschrieben wurde und dessen Animationen vielversprechend sind. Die Kolonisten Aurora (Jennifer Lawrence) und Jim (Chris Pratt) wachen aus dem Kälteschlaf an Bord eines Raumschiffes vor der Ankunft auf dem Zielplaneten auf und können ihre Schlafzellen nicht wieder in Betrieb nehmen. Sie lernen sich gezwungenermaßen kennen, als plötzlich im Raumschiff noch bedeutendere Fehlfunktionen auftreten.
 

Kinostart: 05.01.17
Genre: Sci-Fi, Romanze
Laufzeit: 116 Minuten
Verleih: Sony Pictures Germany
 


 

La La Land

Damien Chazelle, dessen Kurzfilm „Wiphslash“ 2015 mit drei Oscars ausgezeichnet wurde, kreiert mit „La La Land“ eine romantische Tragikomödie mit Musical-Elementen. Mia (Emma Stone) sucht in Los Angelas ihren Durchbruch als Schauspielerin. Sebastian (Ryan Gosling) geht es als Musiker ebenso. Sie schlagen sich mit Nebenjobs durch das Leben und verlieben sich ineinander. Als sich der künstlerische Erfolg einstellt, wird ihre Beziehung allerdings auf die Probe gesetzt.
 

Kinostart: 12.01.17
Genre: Musical, Romanze
Laufzeit: 128 Minuten
Verleih: StudioCanal Deutschland

 


 

Verborgene Schönheit

David Frankel gelingt mit „Verborgene Schönheit“ ein hochkarätig besetztes, poetisches Drama über die existenziellen Fragen des Lebens. Howard Inlet (Will Smith) versucht, den Tod seines Kindes zu verarbeiten und zieht sich aus seinem bisherigen Alltag zurück. Seine Freunde (Kate Winslet, Edward Norton) versuchen ihn vergeblich zu verstehen und ihm zu helfen. Howard schreibt nur therapeutisch Briefe an die Liebe (Keira Knightley), die Zeit (Jacob Latimore) und den Tod (Helen Mirren). Als seine Notizen zu Verwicklungen führen, begreift er, dass in tiefer Trauer und Selbstzweifeln auch ein Verständnis für Schönheit und Bedeutung liegt.
 

Kinostart: 19.01.16
Genre: Drama
Laufzeit: 94 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
 


 

Split

Nach „The Visit“ im letzten Jahr schafft Horrorspezialist M. Night Shyamalan mit „Split“ einen neuen psychologischen Horrorthriller. Kevin (James McAvoy), ein Mann mit 23 verschiedenen Persönlichkeiten, entführt drei junge Frauen (Anya Taylor-Joy, Haley Lu Richardson, Jessica Sula). Sie lernen Kevins verschiedene Ichs kennen und versuchen, diese für ihre Flucht zu nutzen. Bald erfahren die Frauen, dass eine vierundzwanzigste Persönlichkeit von Kevin vorhanden ist – das Biest, das alle anderen zu dominieren droht und das Kevins Körper verändert.
 

Kinostart: 26.01.16
Genre: Thriller
Laufzeit: 116 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany

 

Fotoa: PR; Naim Deveci / EyeEm / Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Wie sich kranke Zähne auf deine Gesundheit  auswirken

Wie sich kranke Zähne auf deine Gesundheit auswirken

Wer wünscht sich nicht ein strahlendes, weißes Lächeln wie aus der Werbung? Gepflegte Zähne kommen nicht nur be

MEHR
Mit diesen  Lebensmitteln beugst du einem Eisenmangel vor

Mit diesen Lebensmitteln beugst du einem Eisenmangel vor

Eisenmangel gilt als eine der häufigsten Mangelerscheinungen, unter denen unser Körper leiden kann. Schätzungswe

MEHR
myNFP: Hormonfreie Verhütung und natürliche Familienplanung

myNFP: Hormonfreie Verhütung und natürliche Familienplanung

Aktuell boomt die hormonfreie Verhütung immer mehr – viele Frauen suchen Alternativen zur Pille, da sie nich

MEHR
7 Dinge, die du später mal bereuen wirst

7 Dinge, die du später mal bereuen wirst

Du rennst von der Arbeit über den Supermarkt nach Hause, ziehst dich in Windeseile um und kommst doch zu spät zum

MEHR

Kommentieren