Single, Vorsicht heiße Ware…

Single, Vorsicht heiße Ware…

Single, Vorsicht heiße Ware…

Ich habe mich hübsch gemacht, stehe gerade mit einem Drink am Buffet einer Party und versuche, ohne etwas zu verschütten, mir den Teller voll zu laden, da ich den ganzen Tag noch nichts gegessen habe. Ein befreundetes Pärchen hat mich eingeladen. Ich glaube, sie wollen heute bekannt geben, dass sie heiraten.

„Mia, was macht die Liebe?“

Eine Hochzeit ist in ihrem Kosmos so ziemlich das Größte, was sie sich vorstellen können. Das Sahnehäubchen des Ganzen sind dann nur noch die Kinder, die mit Sicherheit auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Da steh` ich nun, mit einem Berg von Essen auf meinem Teller und schaue in die Runde. An welchen Tisch setze ich mich jetzt? Da gibt es zum Beispiel den Familientisch mit den ganzen Kindern. Da mein Verhalten manchmal dem einer 10-Jährigen gleicht, würde ich zwar gut an diesen Tisch passen, aber vielleicht etwas auffallen, wenn ich mit den Kids Luftballons platzen lasse oder anfange mit meinem Essen zu spielen. Dann wäre da noch der Rentnertisch, dazu brauche ich ja nichts zu sagen, hierfür bin ich eindeutig zu jung und der Rest der Tische ist belagert mit Pärchen. Na toll, eigentlich sollte ich hier jetzt nicht alleine sein, sondern mit einer Freundin, aber nein, die hat mich kurzerhand für einen Typen versetzt. Ich hatte mich schon auf eine Lästerunde vom Feinsten gefreut, zusammen laufen wir nämlich immer zu Höchstform auf. Ich entdecke an zwei nebeneinander stehenden Tischen Freunde und Bekannte von mir, manövriere mein Essen dort hin und setzt mich dazu. Ich habe den ersten Bissen noch nicht mal runtergeschluckt, kommt schon meine Lieblingsfrage: „Mia, was macht die Liebe?“ Warum verlieren Paare jeglichen Anstand was diese, in einem Single-Kosmos, heikle Frage angeht. Ich komme doch auch nicht an den Tisch und frage in die Runde: „Und wie ist das so bei Euch, nach 10 Jahren Ehe, wird da noch so richtig gevögelt oder liegt ihr im Bett nur noch nebeneinander?“

Ich tue die Frage mit einem „ganz gut“ ab und hoffe, dass es damit erledigt ist. Aber nein, natürlich nicht, ich werde von den Pärchen wie ein kleiner Affe im Zoo begutachtet und es geht munter weiter… „Hast du Mr. Right schon gefunden?“ Was glauben die denn? Wäre das nicht das Erste, was ich erzählen würde, wenn ich ihn gefunden hätte. Würde ich nicht sofort ein Bild von uns auf meinem Handy rumzeigen? Wäre ich dann alleine gekommen? Nein! Ich hätte mir wahrscheinlich eine Blaskapelle organisiert und wäre hier eingelaufen wie ein Profisportler und hätte jedem meinen Triumph unter die Nase gerieben. Vielleicht hätte ich noch kurzerhand einen Stadionsprecher mitgebracht, der uns ankündigt, so dass auch ja alle Bescheid wissen. Ich antworte nur mit einem schnippischen „Nein, oder seht ihr einen Kerl an meiner Seite?!“

Jetzt kommt der neue Lieblingssport von Pärchen, die anscheinend wirklich keinen Sex mehr haben: Kuppeln!

So jetzt ist das Thema aber für mich erledigt. Aber leider weit gefehlt, meine lieben Freunde fangen gerade erst an sich warmzulaufen. Jetzt kommt der Lieblingssport von Pärchen, die anscheinend wirklich keinen Sex mehr haben und ein neues Hobby suchen. Kuppeln! Wie auf dem Viehmarkt wird nun jeder Single, der sich im Rudel ihres Freundeskreises befindet, begutachtet und seine Vor- und Nachteile aufgezählt. Jeder will hier seinen Kandidaten ins Rennen schicken. Ich komme mir hier echt vor wie vom Laster gefallene, heiße Ware. Und dann passiert das, was passieren musste, einer der Kerle ist heute auf der Party. Und los geht es: „Da hinten ist Jan. Er ist Arzt, hat seine eigene Praxis, kommt aus einer guten Familie und fährt einen Porsche Cayenne. Der ist ne` super Partie. Schau mal hin, wär` der nichts für Dich?“

SO, für alle, die das nicht verstanden haben, hier die Übersetzung: Da drüben ist Jan, der hat so richtig viel Kohle, steig mit dem in die Kiste und lass Dir ein Kind machen, dann hast du ausgesorgt und kannst die Sonnenseite des Lebens genießen! Was eine tolle Beschreibung von einem potenziellen Partner. Nichts Persönliches oder etwas über seinen tollen Charakter. Nein nur lauter Oberflächlichkeiten, die mich ja so wahnsinnig interessieren. Nach ein paar Minuten kenne ich alle seine Autos, weiß von seinen teuren Hobbys, so in etwa wie viel er verdient, wie groß und toll seine Eigentumswohnung ist und vieles mehr. Ich muss schon sagen, mancher Immobilienmakler hat weniger Informationen zu seinen Objekten als meine Freunde von Jan.

Um peinlichen und unbeholfenen Kuppelversuchen aus dem Weg zu gehen, stehe ich einfach auf, lasse mein mittlerweile kalt gewordenes Essen stehen und gehe schnurstracks zu ihm hin. Ich stelle mich kurz vor und erkläre ihm die Situation, dass er gerade auf dem Viehmarkt unter den Hammer gekommen ist, ich den Zuschlag bekommen habe und unsere Freunde schon die Hochzeit für uns planen und auch schon Kindernamen aussuchen. Und jetzt passiert das Unglaubliche: Jan ist total lustig, liebt Hunde, spricht Sarkasmus fließend, liebt die selbe Musik wie ich, findet Sport ist wunderbar und kein übles Muss und ist einfach ein unglaublich toller Mann. Obendrein sieht er mit s einen vollen, braunen Haaren und bezaubernden grün-braunen Augen und in seinen coolen, leicht verwaschenen Klamotten und den von mir heiß geliebten AllStars einfach zum Anbeißen aus. So, es ist offiziell wir werden den Rest unseres Lebens zusammen verbringen, ich bin verzaubert von diesem Mann. Ach, was ich vielleicht noch erwähnen sollte, was mir übrigens gleich aufgefallen ist, aber meinen Kupplerfreunden wohl nicht, Jan ist schwul!

Seit diesem Tag habe ich einen wundervollen Menschen mehr in meinem Leben, der so viel mehr zu bieten hat als all das, was meine Bekannten von ihm wahrgenommen haben. Er ist seit dieser Party zu einem der wichtigsten Menschen in meinem Leben geworden die es etwas lebenswerter machen. Nicht, weil er hat, was er hat oder für viele nach außen hin zu sein scheint, sondern weil er ist, wer er ist und dafür liebe ich ihn noch um so mehr!

Foto: clipdealer.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Thai-Massage war gestern – Yoni-Massage ist heute Mädels, aufgepasst – wer schon bei einer Thai-Massag

MEHR
So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

Jean Paul Sartre und Simone de Beauvoir haben es getan. Für Woody Allen ist es die optimale Vorstellung einer Bezi

MEHR
Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Vielleicht mag es an meinen Wurzeln liegen, dass ich mir diese Frage immer wieder aufs Neue stelle! Als Tochter ein

MEHR
Warum du nicht auf den perfekten Partner warten solltest

Warum du nicht auf den perfekten Partner warten solltest

Viele Singles, die gerne einen Partner hätten, machen sich das Leben selbst schwer. Denn häufig suchen sie nach P

MEHR

Kommentieren