Pleiten, Pech und Pannen – Was beim Sex alles schief gehen kann…

Pleiten, Pech und Pannen – Was beim Sex alles schief gehen kann…

Pleiten, Pech und Pannen – Was beim Sex alles schief gehen kann…

Oh man ich hab echt schon Bauchschmerzen vom vielen Lachen. Eine Ladies-Runde, bestehend aus 4 meiner engsten Freundinnen und mir, lässt sich über ihre bisherigen Liebhaber aus. Und das auch gerne bis ins winzigste oder größte Detail! Wie bei einem chirurgischen Eingriff wird alles in präziser Feinarbeit bis ins Kleinste zerlegt. Okay ganz ehrlich, bei manchen von uns geht’s auch gerne mal zu wie beim Metzger, der bildlich gesprochen alles zerfleischt. Aber von den armen Kerlen kommt jedenfalls keiner gut weg!

Was muss frau denn alles ertragen in Puncto schlechtem Sex? Der Leitspruch mancher Liebhaber könnte leider wirklich „Denn sie wissen nicht was sie tun!“ lauten. Wie kann das sein? Wie zum Henker ist es möglich, dass manche Männer so gar nichts richtig machen, wenn sie mit einer Frau zusammen sind? In jeder Zeitschrift stehen doch Tipps und Tricks und wir geben den Männern doch auch, nennen wir es mal Feedback. Also warum gibt es noch so viele echt schlechte Liebhaber da draußen?

Warum denken Männer immer, dass unser Kitzler so etwas wie ein Buzzer oder ein An-Aus-Schalter ist?

Haben wir nicht alle genickt als die Szene bei „Keinohrhasen“ kam, als beim Girlstalk besprochen wurde, wie man eine Frau richtig befriedigt. Dass es Wühler und Pieker gibt, die keine Frau haben mag. Warum denken Männer immer, dass unser Kitzler so etwas wie ein Buzzer oder ein An-Aus-Schalter ist? Liebe Männer da draußen: Das Ding ist echt empfindlich und auch irgendwann überreizt und dann geht nichts mehr! Und wir sind nur noch genervt und täuschen statt einem Orgasmus lieber gleich eine Migräne vor.
Sie haben ebenfalls in dem Film erklärt, dass wenn Man(n) uns leckt, Näherkommen so viel bedeutet wie: „Super Junge, Du bist auf dem richtigen Weg! Mach weiter so, wir sind auf der Zielgeraden!“. Aber Hochrutschen… Hochrutschen ist ganz übel und heißt übersetzt: „Oh Mann, du hast ne’ völlig falsche Abzweigung genommen und das Ziel liegt in der anderen Richtung!“. Der ein oder andere Mann war doch auch in diesem Film. Also bitte, lernt doch etwas daraus und rutscht nicht nach, sondern feilt an eurer Technik!

Technik – richtiges Stichwort! Braucht man beim Sex denn auch eine gewisse Technik oder ist da dann doch was anderes NOCH wichtiger? Den „Rammler“ kennen wir wohl alle, oder? Und mal ehrlich, kaum eine Frau steht auf 2 Minuten-Hasen-Sex. Wir können in so kurzer Zeit nicht kommen und sonst gibt uns das auch nichts, außer vielleicht eine Beule am Kopf! Der Typ „Kanickel“ bemerkt nicht einmal, dass dein Kopf die ganze Zeit ans Kopfende donnert.

Manche Männer denken auch wirklich noch der Satz würde stimmen: „Auf die Größe kommt es nicht an, sondern auf die Technik!“ Ha! Das ich nicht lache, da will Mann einfach nur glauben, was ihm vorgetäuscht wird. Sorry liebe Männer, aber es kommt sehr wohl auf die Größe an! Die Form und die Biegung des guten Stücks machen dann noch den Rest. Leider gibt es auch die Kandidaten, die frau auspackt und am liebsten gleich wieder, mit einer Roten Karte, heim schicken würde. Eine meiner Freundinnen tut das auch wirklich und nicht gerade zimperlich, wie sie in der Runde verrät. Doch die meisten von uns versuchen es dann doch, um dann festzustellen, dass sie es besser hätten wissen müssen. Wenn eine gewisse Größe unterschritten wird, dann, naja, kommt nur eins dabei raus: „ Wie du bist schon drin?“ Und spätestens hier weiß jede Frau Bescheid… Hier gibt es sicher keine Wiederholung!!!

Auch sehr beliebt: Etwas das alle Männer tun, aber ich kenne keine Frau, die darauf steht – Sie widmen sich eine gefühlte Ewigkeit unseren Brüsten. Streicheln, lecken, kneten, saugen, lutschen, beißen, das volle Programm eben, aber wozu bitte??? Das darf wirklich nicht wahr sein! Ich glaube, ich sollte unbedingt mal ein Buch schreiben, das den Männern erklärt, dass es zwar toll ist, wenn Sie unsere Brüste wahrnehmen und wir es auch mögen, wenn sie sich mit ihnen beschäftigen, aber dass es nicht so eine erogene Zone ist, wie die meisten vom so genannten starken Geschlecht denken! Bei Männern mag das durchaus so sein, aber wir Frauen sind da halt ein bisschen anders. Mit meinen Mädels quatsche ich bestimmt zum hundertsten Mal über diesen beknackten Mythos und wir sind uns alle einig: Keine meiner Freundinnen spürt sehr viel an ihren Nippeln. Also liebe Männer: Frau hat nicht so viel davon, wenn Ihr Euch stundenlang mit ihren Brustwarzen beschäftigt, außer dass sie irgendwann wund sind und Brüste kneten wie Teig macht uns auch nicht wirklich geil, ganz im Gegenteil!

Ich habe so ein bisschen das Gefühl, wir Frauen sagen doch viel zu selten, was wir wollen, was uns gefällt oder was wir so gar nicht mögen. Hier sollten wir uns selbst die nächste sein und dann Mund ruhig mal aufmachen, nicht nur um ihn damit zu verwöhnen, sondern um all die Irrtümer mal aufzuklären…

Foto top: She is my drug” von Bryan Brenneman via flickr.com, CC BY 2.0

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Chinesische Schlittenfahrt:  Diese Sexstellung verspricht Orgasmusgarantie

Chinesische Schlittenfahrt: Diese Sexstellung verspricht Orgasmusgarantie

Es gibt viele Stellungen beim Sex, die die Lust und den Spaß beim Sex steigern. Eine Sexstellung, die du vielleich

MEHR
Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Thai-Massage war gestern – Yoni-Massage ist heute Mädels, aufgepasst – wer schon bei einer Thai-Massag

MEHR
So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

Jean Paul Sartre und Simone de Beauvoir haben es getan. Für Woody Allen ist es die optimale Vorstellung einer Bezi

MEHR
Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Vielleicht mag es an meinen Wurzeln liegen, dass ich mir diese Frage immer wieder aufs Neue stelle! Als Tochter ein

MEHR

Kommentieren