Mehr Platz auf deinem iPhone

Mehr Platz auf deinem iPhone

Mehr Platz auf deinem iPhone

Hilfe, der Speicher ist voll!

Wir können nicht mehr auf unsere Smartphones verzichten. Und, ganz ehrlich, wir wollen es auch nicht. Schließlich sind die handlichen Geräte zugleich unsere Kommunikationszentrale, unsere Kamera, unser Kalender und unsere erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, schnell eine Info aus dem Netz zu ziehen. Ach ja, Musik hören, Spiele spielen und Filme schauen können wir damit auch. Doch allzu oft kommt es vor, dass uns der Speicherplatz auf unseren mobilen Begleitern ausgeht. Dann passt weder ein Song noch eine App oder Serienfolge mehr drauf. Damit dir das mit deinem iPhone nicht passiert, haben wir ein paar praktische Tipps zusammengestellt.
 

Was verbraucht am meisten Speicher?

Zunächst solltest du dir einen Überblick verschaffen, was genau deinen Speicher am meisten belastet. Eine Übersicht findest du, wenn du unter den Einstellungen erst auf den Menüpunkt „Allgemein“ und dann auf „Benutzung“ tippst. Dort siehst du auf einen Blick, wie viel Speicherplatz auf deinem iPhone belegt ist und wie viel du noch hast. Tippst du auf „Speicher verwalten“, dann bekommst du eine Liste mit allen Apps, die auf deinem Gerät installiert sind. Wenn du eine davon antippst, kannst du sie bei Bedarf mit „App löschen“ von deinem Telefon entfernen. Vorher solltest du allerdings überlegen, ob du das wirklich tun willst.
 

iPhone Speicher verwalten
 

Handelt es sich nämlich um ein Spiel, dann sind alle Fortschritte und Speicherstände nach dem Löschen verschwunden – auch wenn du es später wieder installieren solltest. Über die Speicherbenutzung kannst du auch ganz bequem Videos und Musik von deinem iPhone löschen. Wenn deine Foto-App überfüllt ist, wird es mal wieder Zeit, Bilder und Videos auf den Computer zu ziehen und sie dann vom Gerät zu entfernen.
 

Gelöschte E-Mails wirklich löschen

Echte Speicherfresser sind deine Nachrichten-Apps. Nicht selten kommen mit E-Mails, Whats-App-Nachrichten und anderen Messengern große Dateien, wie Videos oder Bilder, an. Wenn du die nicht regelmäßig löschst, dann belegen sie wertvollen Platz auf deinem Telefon. Um zumindest bei E-Mails zu verhindern, dass sie deinen Speicher unnötig füllen, kannst du ein paar Einstellungen an deinem iPhone vornehmen. Geh dazu wieder zu den Einstellungen und wähle den Punkt „Mail, Kontakte, Kalender“ aus. Dort tippst du auf deinen Mail-Account und dann auf „Erweitert“. Unter dem Punkt „Gelöschte E-Mails bewegen nach“ kannst du schließlich einstellen, dass deine Mails sofort in den Mülleimer wandern. Standardmäßig werden sie nämlich archiviert und verbrauchen Speicher.
 
iPhone E-Mails löschen
 

Musik & Filme per Streaming

Wenn du bereit bist, ein wenig Geld pro Monat zu bezahlen, kannst du auch Platz auf deinem iPhone sparen – indem du nämlich deine Musik, sowie deine Filme und Serien, streamst. Apple hat kürzlich seinen Streaming-Dienst Apple Music gestartet, mit dem du via Internet Zugriff auf Millionen von Songs hast. Das Ganze kostet knapp zehn Euro im Monat. Ähnliche Preise rufen auch Konkurrenten wie Spotify und Napster auf. Im Film- und Serien-Bereich hast du die Qual der Wahl zwischen Diensten wie Netflix, Amazon Instant Video und Watchever, der Preis liegt jeweils bei rund acht Euro pro Monat. Das Gute daran: Wenn du ein Abo abgeschlossen hast, kannst du den jeweiligen Dienst auch auf anderen Geräten, wie dem PC, dem Fernseher oder dem Tablet, nutzen.
 
Spotify Streaming App iPhone

 

Speicher erweitern

Und wenn du gar nicht mit dem Speicher deines iPhones klarkommst, dann kannst du ihn ganz einfach erweitern. Dafür gibt es verschiedene kleine Helferlein zu kaufen, die ein paar Extra-Gigabyte zur Verfügung stellen. Dazu gehören beispielsweise SD-Kartenleser oder mobile Festplatten, die sich per WLAN mit deinem Smartphone verbinden. Oder du verlagerst einfach ein paar deiner Daten „in die Wolke“. Allein dafür, dass du ein iPhone besitzt, schenkt dir Apple beispielsweise fünf Gigabyte auf iCloud. Die kannst du sogar automatisch mit deinen Fotos füllen lassen. Allerdings musst du deinen Online-Speicher unbedingt mit einem starken Passwort schützen. Schließlich willst du ja nicht, dass deine persönlichen Fotos durch einen Datenklau in fremde Hände geraten.
 
Apple iCloud
 

Fotos: BlueLela; kcslagle/iStock; Apple, Spotify

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Thai-Massage war gestern – Yoni-Massage ist heute Mädels, aufgepasst – wer schon bei einer Thai-Massag

MEHR
Gewinnspiel zum Kinostart von MAMMA MIA! HERE WE GO AGAIN

Gewinnspiel zum Kinostart von MAMMA MIA! HERE WE GO AGAIN

Ab 19. Juli startet die Sommerparty des Jahres, denn die langersehnte Fortsetzung MAMMA MIA! HERE WE GO AGAIN läuf

MEHR
Garcinia Cambogia im Test: Diätwunder oder Abnehmlüge?

Garcinia Cambogia im Test: Diätwunder oder Abnehmlüge?

Wenn du abnehmen willst, wirst du früher oder später auf das Thema Garcinia Cambogia stoßen. Hierbei handelt es

MEHR
10 geniale Tricks für die Waschmaschine

10 geniale Tricks für die Waschmaschine

Das Thema Wäsche ist für viele von uns eine Wissenschaft für sich. Eine unüberschaubare Anzahl an Produkten und

MEHR

Kommentieren