Männergedanken: Dein iPhone oder ich!

Männergedanken: Dein iPhone oder ich!

Männergedanken: Dein iPhone oder ich!

Vor ein paar Tagen erzählte mir ein langjähriger Freund, dass er sich schon vor einer Weile bei Facebook abgemeldet hat und warum!

Er meinte, dass es mittlerweile so ist, dass seine Freundin und er sich permanent wegen des iPhones in den Haaren hatten. Ich hatte so die leise Vermutung, dass sie eventuell doch die treibende Kraft ist, die diese neue Regel eingeführt hat und stocherte nach. Auf meine Frage hin wie es dazu kam, meinte er, sie hätten sich gegenseitig dabei erwischt, dass sie beide abends auf der Couch saßen und nur noch aufs Handy geschaut haben, ohne miteinander zu reden. Das kam mir etwas spanisch vor, weil ich selbst ein großer Smartphone Junkie bin. Ich meinte: Ja ok, aber warum bist du dann bei Facebook abgemeldet? Du kannst doch auch in der Firma, am PC oder einfach wenn du alleine unterwegs bist deine Mitteilungen lesen?! Ab da kam er etwas ins wanken und meinte, dass es wohl ein wenig blöd wäre, weil man einfach nichts mehr mitbekommt von der Außenwelt – aber sie hat ja noch Facebook und da dürfte er doch ab und zu rein schauen.

„WHAAAAAT?“ Dachte ich mir innerlich und habe es dann aber dabei belassen, noch weiter nach zu stochern, da sie schon mit strengem Blick nebendran stand.

…Eifersüchtig auf ein Smartphone?

Liebe Frauen, ich kann ja wirklich viel verstehen, aber eifersüchtig auf ein Smartphone? Das kann nicht euer Ernst sein? Natürlich gebe ich euch Recht, wenn es heißt viele Beziehungen werden inzwischen getrennt, weil das Streit-Thema Smartphone nicht endet. Und ja, natürlich gibt es da eine Grenze. Aber dem Partner verbieten, sich in sozialen Netzwerken aufzuhalten und ihm vorschreiben sich davon abzumelden? Das ist wirklich eine Spur TOO MUCH!

Glaubt ihr wirklich, dass dies die Lösung ist, damit er sich nicht mit anderen Frauen trifft? Glaubt ihr wirklich der digitale goldene Käfig macht Sinn?

Mal so ein Tipp am Rande: „Das ist der Anfang vom Ende.“ Weil lange wird er sich nicht dem Geläster und Gespött seiner Arbeitskollegen, Freunde und Bekannten aussetzen, bevor er anfängt es heimlich zu tun oder sogar den Weg der Trennung sucht. Bei allem was gut ist, aber das wird auf Dauer definitiv zu eurem Dilemma.

Des Weiteren stellt sich mir doch hier auch die Frage an alle Männer: Wann ist ein Mann ein Mann? Frauen wollen doch immer eine starke Schulter, ein starken Mann? Wenn ihr diesen Kampf verliert und jetzt schon zu schwach seid darüber zu diskutieren und euch zu erklären, dann ist es Zeit für die nächste Frau. Wenn ihr euch das Smartphone verbieten lässt, und es ihr nicht plausibel machen könnt, dass ihr das Ding nicht als Flirtportal nutzt sondern treu und anständig seid, dann läuft doch irgendwas falsch. Außerdem – was kommt dann als nächstes? Bügel die Wäsche? Wisch den Küchenboden? Also Bitte! 😉

Foto top: clipdealer.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Männer ansprechen:  So flirtest du ihn richtig an

Männer ansprechen: So flirtest du ihn richtig an

Männer sollten Frauen ansprechen, so denken viele bis heute. Aber warum? Männer sind ebenso schüchtern oder gehe

MEHR
Blended Orgasm: Diese Technik verhilft dir zum ultimativen Orgasmus

Blended Orgasm: Diese Technik verhilft dir zum ultimativen Orgasmus

Was gibt es schöneres als mehrmals zum Höhepunkt zu kommen. So ein doppelter Orgasmus verspricht die absolute Bef

MEHR
Dein Partner hat schlechte Laune? So kannst du ihm helfen!

Dein Partner hat schlechte Laune? So kannst du ihm helfen!

Schlecht drauf ist jeder mal. Nur den wenigsten Menschen gelingt es, stets gut gelaunt und fröhlich durchs Leben z

MEHR
Sei kein Seestern!  So übernimmst du beim Sex den aktiven Part

Sei kein Seestern! So übernimmst du beim Sex den aktiven Part

Besonders beim Sex halten sich bis heute konservative Vorstellungen der Rollen von Mann und Frau. Der Mann ist der

MEHR

Kommentieren