Wieviel Altersunterschied hält eine Beziehung aus?

Wieviel Altersunterschied hält eine Beziehung aus?

Gibt es eine Grenze?

Wieviel Altersunterschied hält eine Beziehung aus?

Wahre Liebe fragt nicht nach dem Alter. Paare mit großem Altersunterschied sind heute keine Seltenheit mehr, trotzdem ist das immer noch ein Thema, an dem sich die Geister scheiden. Wie viel Altersunterschied verträgt eine Beziehung wirklich?
 

Vorurteile aus dem Umfeld

Viele Liebende haben mit großen Vorurteilen aus dem Umfeld zu kämpfen, sobald einer der Partner signifikant älter ist. Das bekommen besonders Frauen zu spüren, die eine Beziehung mit einem jüngeren Partner haben. Vorbei sind die Zeiten, in denen eine Frau einen gestandenen Versorger brauchte, der sie ernährt und ihr ein Heim bereitet. Frauen sind heute finanziell unabhängig und leben ihr Leben, wie sie wollen. Promis von Madonna über Heidi Klum bis Vivianne Westwood machen dieses Lebenskonzept mit jüngeren Männern an ihrer Seite vor.

Wenn Frauen sich immer wieder zu einem älteren Mann hingezogen fühlen, wird andererseits abfällig vom Vaterkomplex gesprochen. Es scheint, als Frau könne man es niemandem recht machen. Gesellschaftlich deutlich akzeptierter ist hingegen der ältere Mann, der mit einer jungen Frau zusammen ist. Das hat durchaus mit der Evolution zu tun. Männer finden Frauen im gebärfähigen Alter attraktiv, Frauen suchen in einem älteren Partner Schutz und langfristige Absicherung. Viele solcher Beziehungen, bei denen der Altersunterschied eine Generation beträgt, entstehen nach Scheidungen. Gerade Männer in der zweiten Lebenshälfte fühlen den intensiven Drang, sich noch einmal zu verjüngen und bisher Ungelebtes nachzuholen. Knapp jedes 20. Neugeborene in Deutschland hat einen Vater, der über 50 ist.
 

Die Lebensplanung muss harmonieren

Viel wichtiger als der Altersunterschied ist jedoch, ob ein Paar von seinen Interessen und Zielen her übereinstimmt. Auch eine gemeinsame Richtung der Lebensgestaltung sollte erkennbar sein. Probleme gibt es dann, wenn sie einen Kinderwunsch hat, er seine Familienplanung mit Nachwuchs aus der ersten Ehe jedoch bereits abgeschlossen hat. Oder wenn er noch studiert und jede Party gerne in vollen Zügen genießen möchte und sie jeden Morgen früh aufsteht, weil sie zur Arbeit fahren muss.

Auch der Umgang des Partners mit seinem eigenen Alter ist ein wichtiger Faktor. Wenn versucht wird, jünger zu erscheinen, als man tatsächlich ist, kann mangelndes Selbstbewusstsein dahinterstecken. Während der Altersunterschied in einer Beziehung für den einen Part inspirierend sein kann, fühlt sich der andere davon möglicherweise eher bedroht. Experten haben ausgemacht, dass der Zeitpunkt, an dem ein Partner das Rentenalter erreicht, ein massiver Knackpunkt ist. Die Trennungen häufen sich dann, denn der jüngere Part verspürt oft den Wunsch, Verpasstes nachzuholen und wird sich der Endlichkeit der Beziehung bewusst.
 

Trennungen häufiger bei großem Altersunterschied

Es gibt eine Faustregel, um den maximal zulässigen Altersunterschied in einer Beziehung zu berechnen: Das eigene Alter wird durch zwei geteilt und dann wird sieben hinzuaddiert. Der Berechnung zufolge, kann eine 30-Jährige dann ohne Probleme mit einem 22-jährigen Mann zusammen sein, ein 66-Jähriger sollte keine Partnerinnen in Betracht ziehen, die jünger als 40 sind. Die Realität zeigt jedoch, dass diese Formel noch viel zu viel Spielraum hat. Denn in Deutschland beträgt der Altersunterschied bei Paaren, die gemeinsam in einem Haushalt leben, nur knapp vier Jahre. In den meisten Fällen ist der Mann älter als die Frau, nur bei 17 Prozent der Paare ist sie älter. Etwa sechs Prozent haben in der Beziehung einen Altersunterschied, der größer als zehn Jahre ist.

Partner aus derselben Generation verbinden automatisch viele Dinge. Der Freundeskreis ist im selben Alter und die Familienplanung ist leichter zu bewerkstelligen. Eine Studie aus den USA kommt ebenfalls zu dem Schluss, dass eine Beziehung länger hält, wenn die Partner vom Alter her relativ dicht zusammenliegen. Ist der Altersunterschied größer als zehn Jahre, betrage die Trennungswahrscheinlichkeit 39 Prozent, bei 20 Jahren sogar 95 Prozent, so die Forscher. Alles, was unter zehn Jahren Altersunterschied liege, sei nach Meinung der Experten in Ordnung für eine Beziehung.
 

Für nichts gibt es eine Garantie

Ob eine Beziehung nun tatsächlich funktioniert oder nicht, lässt sich weder von Formeln noch Forschungsergebnissen ableiten. Erstens bestätigen Ausnahmen die Regel. Zweitens ist jede Beziehung so individuell, wie die beiden Menschen, die sie führen. Wer also in einer Partnerschaft mit großem Altersunterschied lebt, sollte sein Glück und die gemeinsamen Interessen, die verbinden, genießen. Für nichts im Leben gibt es eine Garantie. Die hohen Scheidungsraten bei Partnern im selben Alter zeigen schließlich, dass Jahreszahlen nicht alleine für den Fortbestand einer Beziehung verantwortlich sind.

 

Foto: Westend61 / Getty Images


ANZEIGE

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Zweite Chance: So klappt eine neue Beziehung mit dem Ex

Zweite Chance: So klappt eine neue Beziehung mit dem Ex

Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch? Fehlanzeige! Auch wenn du es nicht glaubst und womöglich gerade selbst in einer

MEHR
13 Warnzeichen, dass du in einer toxischen Beziehung lebst

13 Warnzeichen, dass du in einer toxischen Beziehung lebst

Eine Beziehung sollte sich gut anfühlen, du solltest dich in ihr sicher, geborgen und unterstützt fühlen. In die

MEHR
Mit diesem Modell klappt die Kommunikation mit deinem Partner

Mit diesem Modell klappt die Kommunikation mit deinem Partner

Wusstest du, dass die allermeisten Probleme in einer Partnerschaft entstehen, weil wir nicht klar genug miteinander

MEHR
Warum Männer auf Cunnilingus stehen

Warum Männer auf Cunnilingus stehen

Alle Männer lieben Blowjobs. Sie genießen es, wenn sie seinen kleinen Freund mit dem Mund und der Zunge verwöhnt

MEHR

Kommentieren