Wie teile ich dem Partner meine sexuellen Wünsche mit?

Wie teile ich dem Partner meine sexuellen Wünsche mit?

So sagst du es am besten

Wie teile ich dem Partner meine sexuellen Wünsche mit?

Viele tun sich schwer, dem Partner die eigenen sexuellen Wünsche oder Fantasien mitzuteilen. Doch Kommunikation ist das A und O einer guten Beziehung – deshalb solltest du mit deinem Liebsten über alles sprechen – auch über Sex.

Die Realität sieht allerdings anders aus und ist zudem nicht gerade optimal, beweisen einschlägige Studien (u.a. von TNS Healthcare). 10 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben demnach an, dass sie sich gerne zu ihren sexuellen Vorlieben äußern würden – aber nicht trauen. Und lediglich 20 Prozent der befragten Männer gehen davon aus, dass ihre Partnerin offen über ihre Wünsche spricht. Dabei gibt es kaum etwas, was sich mit geringerem Aufwand so positiv auf die Beziehung auswirken kann.

Deshalb hier meine Tipps für eine leidenschaftlichere Partnerschaft:
 

1. Du solltest dich zu einem Gespräch fest mit deinem Partner verabreden und ihm vorab nur mitteilen, dass du einen ungestörten Abend verbringen möchtest. Am besten trefft ihr euch an einem ruhigen Ort, zuhause oder im Lieblingsrestaurant. Ihr könnt etwas Schönes kochen oder aber auch den Pizzaservice „zu Rate ziehen“, denn es geht ja in erster Linie um ein ungezwungenes Gespräch und nicht darum, seine Kochkünste zu beweisen.

2. Falls ihr Hemmungen habt, darüber zu reden, macht euch vorab ein paar prinzipielle Gedanken und schreibt diese stichwortartig auf – bloß keine Rede vorbereiten! Am besten einfach nur ein paar Sätze oder den Einleitungssatz zur eigenen Sicherheit – dann geht der Rest wie von selbst.

3. Nach dem Essen vereinbart ihr dann, jeder für sich seine fünf Vorlieben zu notieren, die ihr dann gemeinsam durchsprecht. Wenn die Stimmung an dem Abend prickelnd genug ist, könnt ihr auch gleich zur Tat schreiten. Wichtig bei der Formulierung eurer Wünsche ist, dass ihr notiert, was ihr wollt, nicht was ihr denkt, was der Partner will.

4. Auch hier solltet ihr euch in Geduld üben und nicht alles auf einmal (verändern) wollen. Fangt mit dem leichten an – was der Partner oder ihr eben auch gerne mögt oder euch vorstellen könnt. Ob softe Pornos von Petra Joy oder aber auch Kinofilme wie Fifty Shades of Grey: es gibt viele anregende Erotikliteratur oder Erotik-Filme, die ihr euch gemeinsam anschauen oder auch vorlesen könnt. Die fantasievollen Sex-Szenen sind an- und erregend und können als Anregung für eure eigenen Sexspiele dienen.

5. Es gib auch jede Menge moderner und schöner Sextoys – für jeden Geschmack ist da etwas dabei: von Dildos über Massageöle bis Fesseln. Stöbert im Netz und sagt euch gleich beim gemeinsamen Anschauen und Raussuchen, was euch gefällt und was ihr damit gerne machen würdet. Dann könnt ihr es direkt online bestellen und ausprobieren.

6. Beim Ausprobieren eurer Wünsche solltet ihr spielerisch damit umgehen und etwas vorbereiten oder auch Anweisungen geben (aber bitte nicht im Militärton, es sei denn, ihr steht darauf). Taten sprechen am besten – einfach den Partner mit der Hand führen und ihm zeigen, wo und wie du es gerne haben willst…

7. Seid bereit für neue Erfahrungen – es kann auch durchaus sein, dass sich ein sexueller Wunsch oder eine Fantasie als nicht so prickelnd erweist. Dann nehmt es mit Humor, teilt das mit oder versucht andere Spielarten davon, und probiert es mehrmals aus – denn auch hier (ähnlich wie beim Lernen eine neuen Sprache) braucht es eines gewissen Trainings und einer „Routine“, damit man sich ganz fallen lassen kann und es beide genießen können.

8. Wichtig ist auch, dem Partner ein positives Feedback zu geben, dass er auf die Wünsche eingeht, aber auch, dass es mit ihm insgesamt Spaß macht – dann fällt das Sprechen darüber immer leichter und wird schließlich selbstverständlich. So bleibt die Beziehung und euer Liebesleben frisch und aufregend.

 

 

Nicole Kleinhenz

Nicole Kleinhenz

Nicole Kleinhenz verfügt über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft: Sie ist zertifizierter Beziehungscoach und Inhaberin des Portals Flirtpub / Webmido (www.flirtpub.de). Mit ihrer Crew holte sie den Guinness-Weltrekord im Schnellküssen nach Deutschland. Als Beziehungscoach ist sie gefragter Interviewpartner in Print, Radio und TV. Ab sofort macht sie die regelmäßige Flirt-Kolumne bei Ajouré.

 

Foto: Felix Wirth / Getty Images; Nicole Kleinhenz privat

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

Eine Affäre? Das würdest du nie tun, denn du gehst deinem Freund nicht fremd! Oder gehst du eben doch fremd und m

MEHR
Sex in der Schwangeschaft: Darauf solltest du achten

Sex in der Schwangeschaft: Darauf solltest du achten

Sex in der Schwangerschaft ist für viele werdende Eltern ein heikles Thema und es tauchen unzählige Fragen auf. D

MEHR
Wie lange kann Sperma überleben?

Wie lange kann Sperma überleben?

Egal ob mit oder ohne Kinderwunsch: Die Frage danach, wie lange Spermien nach der Ejakulation überleben können, b

MEHR
Silent-Speed-Dating: So funktioniert Kennenlernen ohne Worte

Silent-Speed-Dating: So funktioniert Kennenlernen ohne Worte

Ein Augenblick, der entscheidet und nicht einmal auf Worte basiert? Nur durch Blicke erfahren, ob die Liebe des Leb

MEHR

Kommentieren