So kannst du ihm mit dem Jen-Mo-Punkt multiple Orgasmen bescheren

So kannst du ihm mit dem Jen-Mo-Punkt multiple Orgasmen bescheren

Der Million-Dollar-Punkt

So kannst du ihm mit dem Jen-Mo-Punkt multiple Orgasmen bescheren

Der Jen-Mo-Punkt – auch bekannt als Million-Dollar-Punkt – ist legendär, aber kein Mythos. Wir haben für dich recherchiert, wie du deinem Lover zu multiplen Orgasmen verhelfen kannst, indem du ihm einen trockenen Orgasmus verschaffst.
 

Tantrischer Trick

Schon vor etwa 2.000 Jahren haben Inder gelernt, den Orgasmus ohne Ejakulation – die sogenannte Injakulation – zu üben. Das hatte einen einfachen Grund: sie befürchteten, dass ihnen ein Samenerguss die Lebensenergie raubt. Der wunderbare Nebeneffekt: ihre Orgasmusfähigkeit und Ausdauer wird durch diese Technik gesteigert. Auch im Daoismus ist die Injakulation gelebte Tradition: sie soll die Energie des Samenergusses durch die Meridiane in den Rest des Körpers leiten.
 

Wie funktioniert der Trick?

Die tantrische Technik ist leicht zu erlernen, aber es bedarf etwas Übung, sie zu perfektionieren: Zuallererst musst du den Punkt zwischen Hoden und Anus am Damm finden. Er fühlt sich an wie eine kleine Mulde – und genau hier musst du drücken, um ihn um den Verstand zu bringen. Timing ist dabei alles: drücke kurz bevor er kommt auf seinen Jen-Mo-Punkt. Passieren kann dabei nichts. Solltest du zu leicht drücken, ejakuliert er trotzdem. Er wird es aber so oder so genießen, dass du dieser unterschätzten Stelle Beachtung schenkst.
 

Trick Nummer zwei

Übrigens gibt es auch eine zweite Methode, um zu injakulieren: mit dem Beckenbodenmuskel oder PC-Muskel – also dem gleichen Muskel, der den Harndrang zurückhält – können Männer selbst ihren Orgasmus kontrollieren und so injakulieren. Trainieren können Männer wie Frauen ihre PC-Muskeln, in dem sie so tun als ob sie ihren Harn anhalten würden. Diese Spannung sollte man kurz aufrecht erhalten, sich wieder entspannen und diesen Vorgang mehrmals wiederholen – auch Frauen hilft diese Übung bei der Orgasmusfähigkeit.
 

Was passiert dabei im Körper?

Wenn du das machst, dann bist du beruflich und privat überaus korrekt und sorgfältig – ein Corrector eben. Du agierst eher zurückhaltend und bleibst auch ganz gerne im Hintergrund.
 

Brauchen wir dann kein Kondom mehr?

Doch, unbedingt! Es tritt zwar kein Samen aus, dennoch ist weder das Risiko einer Schwangerschaft noch das Risiko, an Infektionen zu erkranken ausgeschlossen. Die Injakulation ist keine Verhütungsmethode. Sie ist eine Methode, um mehr und länger Spaß im Bett zu haben.

 

Foto: gpointstudio / Getty Images


ANZEIGE

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

In jedem Freundeskreis gibt es diese eine Single-Frau, die umschwärmt wird von lieben, vernünftigen Männern, ihr

MEHR
Kinderwunsch – Wenn zwei Frauen sich gemeinsam ein Kind wünschen

Kinderwunsch – Wenn zwei Frauen sich gemeinsam ein Kind wünschen

Den Wunsch nach einem eigenen Kind haben viele Frauen, unabhängig davon, ob sie mit einem Mann oder einer Frau zus

MEHR
Sexappeal: Diese weiblichen Reize finden Männer unbewusst anziehend

Sexappeal: Diese weiblichen Reize finden Männer unbewusst anziehend

Wir Frauen haben viele tolle Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit der Männer auf uns zu ziehen. Was viele jedoch nic

MEHR
Frühlingsgefühle: die Lust und die Last beim Frühjahrs-Flirt

Frühlingsgefühle: die Lust und die Last beim Frühjahrs-Flirt

Frühlingszeit – die grünen Blätter und die menschlichen Hormone sprießen. Das hebt die Laune bei Männlein wi

MEHR

Kommentieren