Multipler Orgasmus: Öfter kommen – so funktioniert’s!

Multipler Orgasmus: Öfter kommen – so funktioniert’s!

Kommen und kommen und kommen...

Multipler Orgasmus:  Öfter kommen – so funktioniert’s!

Superlative und Halbwahrheiten ranken sich um den Mythos des multiplen Orgasmus. Aber wer kann ihn haben?
Und wie funktioniert er? Das erfährst du hier bei uns.

 

Peak-Typ vs. Plateau-Typ

Erst einmal: Der multiple Orgasmus ist tatsächlich nicht nur ein Ammenmärchen. Ja – Frauen können multiple Höhepunkte haben. Doch es sei gleich angemerkt, dass es zwei Typen von Frauen gibt: den sogenannten Peak-Typen und den sogenannten Plateau-Typen. Frauen des Peak-Typs erreichen beim Orgasmus den Gipfel ihrer Lust. Der Intimbereich ebendieser Frauen ist nach dem sofort und schlagartig abfallenden Höhepunkt äußerst überreizt und sensibilisiert. Post-koitale Berührungen werden daher meist als unangenehm oder gar schmerzhaft empfunden. Diese Frauen benötigen eine Pause, ehe sie erneut erregt werden können. Frauen des Plateau-Typs verfügen dagegen über eine relativ konstante Erregungskurve auf hohem Niveau. Bei ihnen fällt die Lust nach dem Erreichen des Höhepunkts nicht gleich wieder ab, sondern ist leicht und schnell wieder entflammbar.
 

Der Gipfel der Lust

Um zu verstehen, wie der multiple Orgasmus beziehungsweise Höhepunkt funktioniert, gilt es erst einmal, die Erregungskurve der Frau zu verstehen. Bei ihr steigt die Erregung beim Liebesakt langsam und kontinuierlich an. Anschließend ist sie von gleichbleibender Intensität, von der aus sich der Gipfel der Lust erklimmen lässt. Nach dem Orgasmus der Frau fällt die Erregung in Form einer Kurve wieder ab. Die Kunst: Die Lust und Erregung zu halten, um auf diese Art und Weise weitere sexuelle Höhepunkte möglich zu machen. Übrigens ist die Fähigkeit zum Mehrfachorgasmus unter älteren Frauen verbreiteter als unter jüngeren Frauen, denn mit dem Alter verändert und entwickelt sich auch die weibliche Sexualität. Männer mögen leichter erregbar sein – doch scheint die Orgasmusfähigkeit der ausgleichende Vorteil auf Seite der Frauen zu sein.
 

Die Bedeutung des A-Punkts

Bist du ein Plateau-Typ, stehen deine Chancen auf multiple Orgasmen recht gut. Viele Frauen des Plateau-Typs können nach Erreichen des ersten Orgasmus schon durch leichte Berührungen wieder durchstarten. Als besonders wichtig hierbei gilt der A-Punkt. A-Punkt steht für die (englische) Bezeichnung „Anterior Fornix Erogenous Zone“. Es handelt sich um einen Bereich der Vagina, der extrem empfindlich reagiert. Die malaysische Gynäkologin Chua Chee Ann weist darauf hin, dass der A-Punkt wesentlich sensibler und reizempfindlicher ist als der (ohnehin umstrittene) G-Punkt. Ihr zufolge befindet sich der A-Punkt in der Scheidenvorderwand zwischen Gebärmutterhals und G-Punkt. Auf Stimulation dieses Punktes reagiert ein Drittel der Frauen mit Mehrfachorgasmen. Allerdings empfinden Frauen den zweiten und/oder dritten Höhepunkt nicht immer in der gleichen Intensität. Faktoren wie die partnerschaftliche Situation oder der seelische und gesundheitliche Zustand spielen eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Orgasmusfähigkeit. Selbst wenn die Voraussetzungen des Körpers vorhanden sind, lässt sich nichts erzwingen. Mehrfachorgasmen sind und bleiben eine Seltenheit. Sex ist schließlich kein Leistungssport – oder sollte zumindest keiner sein. Warte also nicht auf das multiple Vergnügen. Druck ist kontraproduktiv. Mache dich außerdem auch darauf gefasst, dass die Intensität nachfolgender Orgasmen unterschiedlich und vermutlich weniger überwältigend sein wird.
 

Basis und Hilfsmittel

BeckenbodentrainingssetDie Beziehung zu deinem Sex- oder Liebespartner spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, dich hinzugeben und fallen zu lassen. Für gewöhnlich erfordert es ein tiefes, unerschütterliches Vertrauen. Deine Lust entsteht vor allem durch deine Fantasien. Aber auch dein Freund oder Ehemann kann viel tun, um dir eine Reihe von Höhepunkten zu bereiten. Um herauszufinden, was dich erregt, kann er dich dazu animieren, dich selbst zu berühren. Auch ein langes, ausgiebiges Vorspiel kann dir dabei helfen, die Lust auf den zweiten und dritten Orgasmus immer weiter und weiter zu steigern. Außerdem lohnt es sich, möglichst angenehme, unterschiedliche Stellungen auszuprobieren. Davon abgesehen kann auch Sexspielzeug die Chancen in Sachen Orgasmusfähigkeit erhöhen. Das ergab eine Studie der Universität Groningen. Auch eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur gilt als A und O – und zwar sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Das Training mit Übungen und Liebeskugeln kann dir dabei helfen, dass du – ob mit oder ohne Partner – mehrere, besonders lustvolle Höhepunkte erlebst.
 

Raffinesse im Liebesspiel

Ein Mehrfachorgasmus, das sei festgehalten, ist beim Sex die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Wichtig ist, dass Basis und Rahmenbedingungen für den Mehrfachspaß gegeben sind. Mit etwas Raffinesse im Liebesspiel sowie unseren Tipps und Tricks kannst auch du die Intensität des mehrfachen, weiblichen Höhepunkts erleben. Achte aber darauf, dich selbst nicht zu stressen. Denn: Der Orgasmus sollte etwas Besonderes, Genussvolles bleiben.

 

 

Fotos: proxyminder / Getty Images; Amazon/PR

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

In jedem Freundeskreis gibt es diese eine Single-Frau, die umschwärmt wird von lieben, vernünftigen Männern, ihr

MEHR
Kinderwunsch – Wenn zwei Frauen sich gemeinsam ein Kind wünschen

Kinderwunsch – Wenn zwei Frauen sich gemeinsam ein Kind wünschen

Den Wunsch nach einem eigenen Kind haben viele Frauen, unabhängig davon, ob sie mit einem Mann oder einer Frau zus

MEHR
Sexappeal: Diese weiblichen Reize finden Männer unbewusst anziehend

Sexappeal: Diese weiblichen Reize finden Männer unbewusst anziehend

Wir Frauen haben viele tolle Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit der Männer auf uns zu ziehen. Was viele jedoch nic

MEHR
Frühlingsgefühle: die Lust und die Last beim Frühjahrs-Flirt

Frühlingsgefühle: die Lust und die Last beim Frühjahrs-Flirt

Frühlingszeit – die grünen Blätter und die menschlichen Hormone sprießen. Das hebt die Laune bei Männlein wi

MEHR

Kommentieren