Intimfitness: Gewichte heben mit der Vagina?

Intimfitness: Gewichte heben mit der Vagina?

Happy Vagina

Intimfitness: Gewichte heben  mit der Vagina?

Ein erfülltes Sexualleben ist gut für die Durchblutung des Beckens. Doch die Vaginalmuskulatur wird hierdurch eher nicht entwickelt. In den östlichen Kulturen ist es vollkommen normal, dass Frauen ihre Intimmuskulatur trainieren. Im westlichen Kulturkreis war dieses Thema bisher praktisch nicht vorhanden. Doch jetzt ändert sich etwas und die Übung zur Intimfitness wird auch hier populärer. Wie auch du mit deiner Vagina Gewichte heben kannst:

Intimfitness fördert die Gesundheit

Sicher fragst du dich, warum du mit deiner Vagina Gewichte heben solltest. Der Grund hierfür ist recht einfach: Damit stärkst du deine Beckenbodenmuskeln und somit deine Gesundheit. Verlieren die Beckenbodenmuskeln etwa durch mangelnde Bewegung, Schwangerschaft, Operationen oder Alterungsprozesse an Festigkeit, so kann es beispielsweise zu Inkontinenz kommen. Daher ist eine feste Beckenbodenmuskulatur wichtig für ein gesundes Wohlbefinden. Mit gezielten Übungen werden die Muskeln des gesamten weiblichen Beckenbodens gestärkt und elastischer. Du kannst sogar lernen, diese bewusst zu steuern. Damit erreichst du eine stärkere Durchblutung deiner Genitalregion, außerdem verbesserst du deine Orgasmusfähigkeit, beugst Inkontinenz vor und hast weniger Regelschmerzen.

Mehrere Möglichkeiten zur Intimfitness

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Training der Intimmuskeln. Eine ganz neue kommt aus Russland. In Europa ist diese unter dem Namen IMbuilding bekannt. Hierbei werden willkürliche Bewegungen der Muskelschicht mithilfe von Geräten ermöglicht. Je nach Stufe und Aufgabe wird das Gerät ausgewählt. Die Geräte sind aufeinander abgestimmt, um eine vollständige Entwicklung der Muskulatur zu erreichen. Hierfür gibt es Gehäusegeräte und Gewichtgeräte. Da die Vaginalmuskulatur nicht sichtbar ist, wird der Muskelaufbau hierdurch erschwert. Doch mittels spezieller Übungen wird eine bewusste Steuerung der Intimmuskeln ermöglicht. Die Nutzung der Vaginalmuskulatur ist so auch ohne Hilfe der Muskeln von Bauch, Beine und Po möglich. Nach und nach wurde diese Methode weiter optimiert. So gibt es auch Übungen für Männer mit der Partnerin und rektale Intimfitness sowie Intimfitness für Anfängerinnen. Aber du kannst auch einfach ein Yoni-Ei verwenden. Denn wichtigster Teil der Übungen ist das Gewichte heben mit deiner Vagina.

 


Kegel-Übungsgewichte Set
Kegel-Übungsgewichte Set
aus 6 Premium Silikon-Kegeln mit Trainings-Kit
Statt: EUR 119,99
Jetzt: EUR 59,99


Deine Vagina kann Gewichte heben

Nun aber genug der Theorie. Jetzt geht es an die Praxis. Am besten startest du mit leichten Lockerungs- und Erwärmungsübungen für den Beckenboden. So beugst du Verletzungen oder Schmerzen vor – und du wirst immer beweglicher. Dann geht es an das Gewichte heben. Hierfür versuchst du, einen Metallstab – mit einer Kugel oben und variierbaren Gewichten unten – mit der Kraft deiner Beckenbodenmuskulatur zu halten. Schaffst du 800 Gramm für sechs Sekunden im aufrechten Stand, so bist du schon recht gut. Mit regelmäßigem Training wirst du schnell Erfolge erzielen. Möchtest du lieber ein Yoni-Ei nutzen, so befestigst du Gymnastikbänder daran. Für ein effizientes Training ist sowohl Anspannung als auch Entspannung sehr wichtig. Daher solltest du die Gymnastikbänder mit Fußmanschetten aus dem Sport verbinden. So kannst du die Beckenboden anspannen, um so das Yoni-Ei zu halten. So bestimmst du, wie viel Zug du auf das Gymnastikband gibst. Du bestimmst selbst die Intensität. Wenn du selbst verschiedene Übungen ausprobierst, steigerst du den Spaßfaktor und findest schnell heraus, wie du das Band straffen musst, um es mit deinen Muskeln gerade noch zu halten.
 


Yoni Eier Dreierset
Yoni Eier Dreierset
mit 3 Größen und 3 Gesteinen (Nephrit, Rosenquarz und Obsidian),
gebohrt, mit ungewachster Seidenschnur & Anleitung
€ 70,30


Sex nach dem Training intensiver

Frauen haben berichtet, dass nach dem Training der Sex viel intensiver war. Das verwundert nicht, denn aufgrund des Trainings sind die Beckenbodenmuskeln so durchblutet und aktiviert worden, dass sofort ein Unterschied zu spüren ist. Auch wenn Intimfitness richtig anstrengend sein kann, so lohnt es sich auf jeden Fall. Schon bald nach Beginn der Übungen wirst du deutlich merken, wie dein Beckenboden kräftiger wird und die Empfindungen in dieser Region immer stärker werden.
 

Wie Intimfitness funktioniert, zeigt dir auch dieses Video:

 

Foto: Maksim Šmeljov / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Deine  Challenge: So schaffst du deinen ersten Extrem-Hindernislauf

Deine Challenge: So schaffst du deinen ersten Extrem-Hindernislauf

Ein neuer Trend zeigt sich unter den populären Volksläufen. Unter Namen wie „Tough Mudder“ oder „Strongman

MEHR
So schaffst du schnell deinen ersten Klimmzug

So schaffst du schnell deinen ersten Klimmzug

Klimmzüge sind die bösen Schwestern der Liegestütze – und mit beiden stehst du auf Kriegsfuß? Dabei lohnt

MEHR
Dehnen: Die häufigsten Mythen und wichtigsten Fakten

Dehnen: Die häufigsten Mythen und wichtigsten Fakten

Wie wichtig ist Stretching tatsächlich für das Workout und den Muskelaufbau? Die Bedeutung des Dehnens wird seit

MEHR
Cluster-Training: Schneller fit durch mehr Pausen

Cluster-Training: Schneller fit durch mehr Pausen

Viele Fitnessstudio-Besucher wollen möglichst schnell Muskeln aufbauen und gönnen ihrem Körper dabei viel zu wen

MEHR

Kommentieren