Dein Exfreund hat eine neue Beziehung? So gehst du damit um!

Dein Exfreund hat eine neue Beziehung? So gehst du damit um!

Schmerzhafte Begegnung?

Dein Exfreund hat eine neue Beziehung? So gehst du damit um!

Auch wenn du nicht mehr in ihn verliebt bist – den Exfreund mit seiner neuen Flamme zu sehen, kann trotzdem wehtun. Insbesondere, wenn du selbst noch keinen neuen Partner hast oder du die neue Freundin vielleicht sogar kennst. Wir verraten dir, wie du mit dieser unangenehmen Situation am besten umgehst.
 

Wieso fühlst du dich so?

Du kennst das. Du denkst, du bist über deinen Ex hinweg und dann triffst du ihn ganz zufällig in der Stadt. An seiner Seite: Seine neue Freundin. Du lächelst, bist höflich, aber innerlich könntest du sofort anfangen zu heulen. Obwohl ihr nicht mehr zusammen seid, bist du eifersüchtig und du würdest am liebsten ein lautes „Pfoten weg von meinem Kerl!“ schreien. Aber du schluckst das runter, weil du natürlich weißt, dass du nicht das Recht dazu hast.

Dahinter steckt das Gefühl, ausgetauscht oder zurückgewiesen worden zu sein. Das gefällt natürlich niemandem. Auf der einen Seite gehört der Ex-Partner der Vergangenheit an, du weißt, dass deine Beziehung mit ihm vorbei ist. Und das wird wahrscheinlich gute Gründe haben. Auf der anderen Seite gehört er dennoch zu deiner Gegenwart, denn offensichtlich hast du noch nicht komplett mit ihm abgeschlossen – was nicht bedeuten muss, dass du dir wünschst, wieder mit ihm zusammenzusein.
 

Was eine neue Freundin NICHT bedeutet

Dass dein Ex eine Neue hat, muss nicht heißen, dass sie klüger, witziger oder schöner ist als du. Also mach dir nicht das Leben schwer, indem du dich mit ihr vergleichst. Eine neue Freundin heißt auch nicht, dass du irgendetwas falsch gemacht hast, was die neue Partnerin besser macht. Es hat eben einfach nicht funktioniert zwischen euch. Die neue Freundin ist auch kein Ersatz für dich. Ihre Beziehung wird genauso einzigartig sein wie die zwischen dir und deinem Ex.

Oft fühlt es sich nach einer Beziehung so an, als hätte die Person, die als erstes jemand Neuen hat, eine unausgesprochene Schlacht gewonnen – Welt, sieh her, ich bin komplett über die alte Partnerschaft hinweg und ich bin so begehrenswert! Verabschiede dich von diesem Gedanken. Die Liebe ist kein Wettbewerb. Nur weil du noch Single bist, hast du nicht „verloren“. Du hast einfach noch nicht den passenden Mann gefunden oder wolltest vielleicht noch keine neue Beziehung.

Dass dein Ex wieder vergeben ist, bedeutet auch nicht, dass er dich vergessen hat und ihm nichts mehr an dir liegt. Du kannst ihm trotzdem nach wir vor wichtig sein. Wenn du möchtest, dass das so bleibt, solltest du eine Sache auf gar keinen Fall machen: Über die Neue lästern. Das wirft nicht nur ein ganz schlechtes Licht auf dich, sondern wird deinen Ex, falls er davon erfährt, auch (zu Recht) sauer machen.

 

Nimm dir Zeit zu trauern

Nach fast jeder Beziehung gibt es eine Trauerphase. Dabei ist es egal, ob du diejenige warst, die den Schlussstrich gezogen hat, oder dein Ex. Wie lange diese Phase dauert, variiert, je nach Person und Umständen der Trennung. Hast du dich nach zwei Monaten getrennt, weil du feststellst, dass es zwischen euch nicht passt, wirst du sicherlich schneller darüber hinwegkommen, als wenn dein Freund dich nach fünf Jahren verlässt, weil er sich in deine beste Freundin verguckt hat.

Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Dabei wirst du über kurz oder lang akzeptieren, dass ihr kein Paar mehr seid und höchstwahrscheinlich auch nie wieder eins sein werdet. Aber das Leben geht weiter. Auch wenn es ab und an zu Rückschlägen kommen wird. Lass deine Gefühle zu, sie sind absolut normal und in Ordnung.

Mit einer Beziehung komplett abzuschließen, heißt aber nicht, dass dir dein Ex-Freund egal sein muss. Vielleicht schafft ihr es sogar, nach einer gewissen Zeit Freunde zu sein. Immerhin habt ihr euch mal geliebt, also mochtet ihr euch auch, hattet Spaß zusammen. Dafür ist aber wichtig, dass ihr beide euch einig seid, dass eure Gefühle nur noch freundschaftlich sind, sonst ist Herzschmerz vorprogrammiert.

 

Abstand und Akzeptanz

Wenn du merkst, dass es dir weh tut, deinen Ex neu verliebt zu sehen, hilft erst einmal nur eins: Abstand halten. Auch wenn es schwerfällt, solltest du den Kontakt so weit wie möglich reduzieren, bis du die Trauerphase hinter dir hast.

Irgendwann wirst du verstehen, dass es nichts Schlechtes ist, dass dein Ex wieder vergeben ist – ganz im Gegenteil! Es kann dir nämlich helfen, dir über deine Gefühle klarzuwerden. Aber schalte dabei bitte nicht deinen Verstand aus und hinterfrage deine Empfindungen. Willst du ihn wirklich zurück? Oder willst du nur nicht, dass er glücklich ist und du nicht? War die Beziehung mit ihm wirklich so toll, wie sie dir jetzt gerade vorkommt oder verklärst du die Vergangenheit? Hast du Schwierigkeiten und ähnliches verdrängt?

Vielleicht schaffst du es, dich eines Tages für ihn zu freuen. Dann weißt du, dass du ihn tatsächlich überwunden hast. Und das sind dann auch für dich großartige Neuigkeiten.

 

Foto: g_studio / Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Thai-Massage war gestern – Yoni-Massage ist heute Mädels, aufgepasst – wer schon bei einer Thai-Massag

MEHR
So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

Jean Paul Sartre und Simone de Beauvoir haben es getan. Für Woody Allen ist es die optimale Vorstellung einer Bezi

MEHR
Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Vielleicht mag es an meinen Wurzeln liegen, dass ich mir diese Frage immer wieder aufs Neue stelle! Als Tochter ein

MEHR
Warum du nicht auf den perfekten Partner warten solltest

Warum du nicht auf den perfekten Partner warten solltest

Viele Singles, die gerne einen Partner hätten, machen sich das Leben selbst schwer. Denn häufig suchen sie nach P

MEHR

Kommentieren