Affäre Pro & Contra – eine echte Beziehungsalternative?

Affäre Pro & Contra – eine echte Beziehungsalternative?

Affäre Pro & Contra – eine echte Beziehungsalternative?

Du bist Single und willst nicht unbedingt eine feste Beziehung? Du magst es derzeit eher unverbindlich und locker? Aber du sehnst dich verständlicherweise auch nach Nähe, Zärtlichkeit und Sex? Dann ist eine Affäre vielleicht genau das Richtige für dich! Unverbindlichkeit wird da nämlich großgeschrieben. Eine Affäre ist ja schon per Definition das zwanglose Miteinander zweier Menschen. Es geht nicht um Liebe, sondern um Sex und darum, zusammen möglichst viel Spaß zu haben.

Allerdings ist nicht jede von uns für eine Affäre geschaffen. Bevor du dich darauf einlässt, solltest du dich deshalb selbst fragen, ob du damit klarkommst. Eine Affäre hat sicherlich viele Vorteile. Es gibt aber eben auch eine ganze Reihe von Nachteilen, die zum Teil sogar äußerst schmerzhaft sein können. Die Vor- und Nachteile abzuwägen ist deshalb ein Muss. Wir haben hier einmal eine kleine Liste zusammen gestellt, die dir bei der Entscheidungsfindung helfen kann, ob eine Affäre für dich eine echte Alternative zu einer festen Beziehung ist.
 

Die Vorteile einer Affäre

1. Stärkung des Selbstwertgefühls:

Eine Frau, die sich begehrt fühlt, ist bekanntlich eine glücklichere Frau. Sicher, begehrt zu werden ist nicht alles, aber es hilft – es fühlt sich einfach gut an. Mehr noch: Es stärkt dein Selbstwertgefühl, schließlich fühlst du dich, wenn du begehrt wirst, in der Regel auch begehrenswert. Und in einer Affäre wirst du zweifellos von einem Mann begehrt.
 

2. Ein erfülltes Sexualleben:

Bei einer Affäre geht es natürlich vor allem um Sex. Jede Frau und natürlich erst recht jeder Mann hat sexuelle Bedürfnisse, die befriedigt sein wollen. In einer Affäre klappt das recht gut. Du kannst oft um einiges freier, ja ungezwungener agieren, als das in einer Beziehung möglich wäre. Dadurch wird nicht zuletzt deine Lust auf Experimente, wie beispielsweise auch mal etwas Neues auszuprobieren, gesteigert – und das wiederum führt unter Umständen dazu, dass du insgesamt freier wirst.
 

3. Würze des Alltags:

Eine Affäre kann deinem Leben den gewissen Kick geben. Sie ist gewissermaßen so etwas wie die Würze deines Alltags, der Pfeffer oder der Chili, der dein Leben spannender macht. Eine Affäre ist zweifellos aufregend. Sie führt dich auf unbekanntes Terrain und lässt dich in vielerlei Hinsicht Neues entdecken.
 

4. Kein Beziehungsstress, keine Alltagsprobleme:

Weil eine Affäre ja schon von ihrer Definition her nichts Festes sein kann, gibt es folglich auch nicht all jene kleinen und größeren Probleme bzw. Ärgernisse, die eine Beziehung im Alltag oft mit sich bringt. Beziehungsstress und emotionaler Alltagstrott sind da einfach nicht vorgesehen. Das dürfte dein Leben folglich um einiges entspannter und abwechslungsreicher machen.
 

5. Die Wahlfreiheit:

Eine Affäre ist nicht in Stein gemeißelt. Es geht um ein lockeres Miteinander, das sich genau so schnell beenden lässt, wie es angefangen hat. Wenn der Reiz des Neuen an ihm verflogen ist oder wenn er sich nach einiger Zeit als doch nicht so aufregend und charmant entpuppt, dann kannst du ohne Probleme einen Strich unter die Sache machen und ganz entspannt weiterziehen. Du hast also ein hohes Maß an Wahlfreiheit und musst keine Kompromisse machen.
 

Affäre Pro & Contra

 

Und die Nachteile einer Affäre

1. Schuldgefühle:

Uns ist gewissermaßen anerzogen worden, dass nur eine feste, monogame Beziehung das einzig Wahre ist. Eine Affäre gilt immer noch als etwas moralisch Bedenkliches. Das kann leicht zu Schuldgefühlen führen – erst recht, wenn er vielleicht sogar noch in einer Beziehung stecken sollte.
 

2. Angst vor Entdeckung:

Ist der Typ, mit dem du die Affäre hast, tatsächlich gebunden, musst du immer auch damit rechnen, dass seine Partnerin dahinter kommt. Genau das aber kann zu erheblichen emotionalen Verwerfungen führen, die deutlich mehr Aufregung mit sich bringen, als du dir das womöglich wünschst.
 

3. Anstrengungen und Geld:

Eine Affäre kann auch verdammt anstrengend sein. Bei aller Lockerheit und Zwanglosigkeit besteht dennoch die Gefahr, dass ein hoher organisatorischer Aufwand nötig ist, um die Affäre wirklich leben zu können. Dahinter stehen Fragen wie: Wo trifft man sich? Wann? Wie oft? Wer bezahlt? Das birgt insgesamt eine Menge an Stresspotenzial, auf das du womöglich verzichten möchtest.
 

4. Die Idioten-Gefahr:

Der Typ, mit dem du dich auf eine Affäre einlässt, kann sich unter Umständen schnell als Idiot oder kleiner Psycho entpuppen, den du erstens nichts mehr so schnell los wirst und der dir zweitens eine Menge Probleme machen kann.
 

5. Die Gefahr des Verliebens:

Die größten Probleme in einer Affäre entstehen meistens dann, wenn einer der Beteiligten sich doch in den anderen verliebt, der aber diese Gefühle nicht erwidert. Das führt schnell zu einer emotionalen Achterbahn und zu reichlich Kummer.
 

Am Ende lässt sich die Frage, ob eine Affäre für dich eine echte Alternative zu einer Beziehung ist, natürlich nur von dir allein beantworten. Darüber nachzudenken lohnt sich aber zweifellos und verursacht ja auch vielleicht einige aufregende Gedankengänge.

 

Fotos: CoffeeAndMilk/iStock.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Entdecke mit der Yoni-Massage deine Lust neu

Thai-Massage war gestern – Yoni-Massage ist heute Mädels, aufgepasst – wer schon bei einer Thai-Massag

MEHR
So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

So funktioniert das Beziehungsmodell „Living Apart Together“

Jean Paul Sartre und Simone de Beauvoir haben es getan. Für Woody Allen ist es die optimale Vorstellung einer Bezi

MEHR
Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Kolumne: Männer, was könnt ihr eigentlich noch?

Vielleicht mag es an meinen Wurzeln liegen, dass ich mir diese Frage immer wieder aufs Neue stelle! Als Tochter ein

MEHR
Warum du nicht auf den perfekten Partner warten solltest

Warum du nicht auf den perfekten Partner warten solltest

Viele Singles, die gerne einen Partner hätten, machen sich das Leben selbst schwer. Denn häufig suchen sie nach P

MEHR

Kommentieren