Kinostart von Feu – Crazy Horse Paris

Kinostart von Feu – Crazy Horse Paris

Kinostart von Feu – Crazy Horse Paris

Am 11. Juli kommt der Film „Feu – Crazy Horse Paris“ in Deutschland in die Kinos. Im Mittelpunkt des französischen Dokumentarfilms von Bruno Hullins steht eine Aufzeichnung der Revue „Feu“, die der Desinger Christian Louboutin für das Varietétheater „Crazy Horse de Paris“ inszenierte. Der Film wurde in 3D produziert. So bekommt man als Zuschauer den Eindruck, als würde man direkt im Zuschauerraum des „Crazy Horse“ sitzen – der Vorhang öffnet sich und die Show beginnt.

Die Revue zeigt ein fabelhaftes Zusammenspiel von cooler, rhythmischer Musik und eine ausgefeilte Choreographie der Tänzerinnen. Im Mittelpunkt stehen dabei, die perfekt geformten, fast nackten Körper der Tänzerinnen, die in einer hochstilisierten Ästhetik wunderbar zum Tragen kommen. Ergänzt wird die Aufzeichnung der Revue durch Interviews mit den Tänzerinnen und mit Christian Louboutin. Dieser gibt bereitwillig Auskunft über seinen künstlerischen Anspruch und die einzelnen Stationen seiner Karriere.

Christian Louboutin ist einer der wichtigsten französischen Schuh- und Taschendesigner. Er ist vor allen Dingen berühmt für seine extravaganten Damenschuhe. Dabei sind die besonderen Merkmale dieser Schuhe, die sehr hohen Absätze und die rot lackierten Schuhsohlen. Louboutin ging bei Charles Jourdain und Yves Saint Laurent in die Lehre. Nach ersten Schritten in die Selbstständigkeit eröffnete er seinen eigenen Laden unweit des Place des Victoires in Paris. Bald sprach sich die hohe Qualität seines Designs herum und viele Prominente besuchten seinen Laden. Als ihn die Leitung des „Crazy Horse de Paris“ bat eine Revue für das Haus zu inszenieren, sagte er sofort zu. Das „Crazy Horse“ ist neben dem „Moulin Rouge“ das renommierteste Varietétheater in Paris. Besonders hervorgehoben wird dabei immer die Qualität der Tänzerinnen, die alle eine klassische Ballettausbildung haben. So konnte sich Louboutin sicher sein, dass seine künstlerischen Ideen sich auch verwirklichen ließen. Es war ihm jedoch auch bewusst, dass in der Revue, durch die fast nackten Tänzerinnen, besonders gut das Design der Schuhe zur Geltung kommen.

Der Film „Feu – Crazy Horse Paris“ verbindet auf sehr schöner Weise unterhaltsame Elemente der Show mit wissenswerten Einblicken in den künstlerischen Schaffensprozess des Designers Christian Louboutin. Ein Film, der den Besuch im Kino lohnt.

Foto: © Antoine Poupel – Crazy Horse Paris

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Fehlbisskorrekturen – Wenn eine Zahnspange allein nicht ausreicht

Fehlbisskorrekturen – Wenn eine Zahnspange allein nicht ausreicht

Bei angeborenen Fehlbildungen des Kiefers kann häufig nur ein kieferchirurgischer Eingriff helfen, um Funktion und

MEHR
Gewinnspiel zum Heimkinostart von VIELMACHGLAS

Gewinnspiel zum Heimkinostart von VIELMACHGLAS

Am 4. Oktober erschien die bezaubernde Drama-Komödie VIELMACHGLAS auf Blu-ray und DVD. Hauptdarstellerin Jella Haa

MEHR
Stadt, Land, Fluss, Meer – per Kreuzfahrt die Welt entdecken

Stadt, Land, Fluss, Meer – per Kreuzfahrt die Welt entdecken

Es ist noch nicht so lange her, da galten Kreuzfahrten als klassisches Urlaubsangebot für Menschen im fortgeschrit

MEHR
So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

So betrügst du deinen Freund ohne eine Affäre zu haben

Eine Affäre? Das würdest du nie tun, denn du gehst deinem Freund nicht fremd! Oder gehst du eben doch fremd und m

MEHR

Kommentieren