Anzeige: Gib Erkältungen keine Chance – ViruProtect im Test

Anzeige: Gib Erkältungen keine Chance – ViruProtect im Test

Gesund durch den Winter

Anzeige: Gib Erkältungen keine Chance – ViruProtect im Test

Es vergeht wohl kein einziges Jahr, in dem man nicht mindestens einmal erkältet ist. Meistens kommen diese Erkältungen zu einer Zeit, in der man es sich ganz und gar nicht erlauben kann krank zu sein. Und man hat dann das Gefühl, als würde man die besten Dinge verpassen, egal ob es ein privates Event ist, zu dem man nicht gehen kann oder ob etwas Wichtiges im Job ansteht. Es scheint, als könnte man es gar nicht verhindern, sich zu erkälten. Sobald die ersten Menschen anfangen zu husten, geht die Erkältung herum, bis sie jeden einzelnen Menschen zum Husten und Schniefen gebracht hat. Doch damit ist jetzt Schluss. Stada Arzneimittel AG hat mit ViruProtect ein Erkältungsspray entwickelt, das Erkältungen nicht nur vorbeugt, sondern die Dauer einer Erkältung um bis zu drei Tage verkürzt. Ganz nach dem Motto: #NichtsVerpassen. Was hat es mit diesem neuen Wundermittel auf sich und hält es wirklich, was es verspricht? Wir haben das Produkt getestet.
 

Wie wirkt ViruProtect?

Du kannst ViruProtect benutzen, sobald du die ersten Anzeichen einer Erkältung fühlst oder wenn eine akute Ansteckungsgefahr mit Erkältungsviren* vorliegt. Das Erkältungsspray soll dann diese Viren bekämpfen und ihre Ausbreitung verhindern. Doch wie genau schafft das Spray das?

Um sich wirklich anzustecken, müssen die Erkältungsviren zunächst in den Rachen gelangen. Das passiert, da wir sie als kleine in der Luft schwebende Tröpfchen einatmen, oder über unsere Hände, die durch den Kontakt mit der Außenwelt den perfekten Transportweg für die Viren darstellen. In unserem Rachen befinden sich Zellen, die einen gewissen Rezeptor haben, diesen Rezeptor nutzen die Viren, um die Zellen zu infizieren und sich dort zu vermehren. Genau an diesem Punkt schaltet sich ViruProtect ein. Es bildet einen Schutzfilm, der auf den Inhaltsstoffen Glycerin und Trypsin basiert. Dieser Film legt sich über die Schleimhäute im Rachen und bindet und deaktiviert die Erkältungsviren. Dadurch verringert sich die Ansteckungsgefahr, außerdem wird die Virenanzahl erheblich gesenkt. Vor allem durch die verringerte Ansteckungsgefahr wird so die Erkältungswelle eingedämmt. Du kannst also auch deine Mitmenschen nicht mehr so schnell infizieren. Ebenso kannst du durch die Virenreduktion die Erkältungsdauer um bis zu drei Tage verkürzen. ViruProtect ist übrigens das einzige Medizinprodukt, welches in der Lage ist, die Erkältungsviren direkt anzugehen und sie in einem solchen Maß einzudämmen.

 

ViruProtect Erkältungsspray

 

Wie solltest du ViruProtect benutzen?

Sobald die Menschen in deiner Umgebung anfangen zu husten, oder du die ersten Anzeichen einer Erkältung spürst, solltest du zum Erkältungsspray greifen. Die Nutzung soll vorrangig vorbeugend sein. Denn was ist besser, als schnell wieder gesund zu werden? Richtig! Gar nicht erst krank zu sein! Du kannst auch deine ganze Familie mit ViruProtect schützen, Kinder müssen lediglich über vier Jahre alt sein. Pro Tag kannst du bis zu sechs Mal das Spray benutzen.

ViruProtect können wir wirklich empfehlen, vor allem weil die Erkältungswelle bei uns in der Redaktion erst seit einer Woche vorbei ist. Erkältungen sind zwar keine schlimme Krankheit, aber wir können auch gut auf das ständige Naseputzen, Halsschmerzen und Abgeschlagenheit verzichten. Mit ViruProtect müssen wir uns gar keine Gedanken machen, wie wir wieder gesund werden, denn wir haben endlich die Möglichkeit, einer Erkältung wirkungsvoll vorzubeugen oder sie effektiv zu verkürzen, wenn es uns schon erwischt hat.

 

ViruProtect

 

 

*getestet an Rhinoviren

 

Fotos: AJOURE´ Redaktion; PR / ViruProtect

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene gelten als die neuen Stars am Wellness-Himmel, dabei sind diese als Antistress-Mittel bekannt gewordenen

MEHR
Fehlbisskorrekturen – Wenn eine Zahnspange allein nicht ausreicht

Fehlbisskorrekturen – Wenn eine Zahnspange allein nicht ausreicht

Bei angeborenen Fehlbildungen des Kiefers kann häufig nur ein kieferchirurgischer Eingriff helfen, um Funktion und

MEHR
Anzeige: Warum Mikronährstoffe für uns so lebensnotwendig sind

Anzeige: Warum Mikronährstoffe für uns so lebensnotwendig sind

Kennst du eigentlich Mikronährstoffe? Mikronährstoffe werden nicht im menschlichen Körper produziert, trotzdem s

MEHR
Wie sich kranke Zähne auf deine Gesundheit  auswirken

Wie sich kranke Zähne auf deine Gesundheit auswirken

Wer wünscht sich nicht ein strahlendes, weißes Lächeln wie aus der Werbung? Gepflegte Zähne kommen nicht nur be

MEHR

Kommentieren