Mit diesem Trick schläfst du innerhalb von Sekunden ein

Mit diesem Trick schläfst du innerhalb von Sekunden ein

Teste es aus!

Mit diesem Trick schläfst du innerhalb von Sekunden ein

Schlafstörungen sind ein häufiges Übel und längst nicht alle Schlafmittel erbringen die gewünschte Wirkung. Wie du Probleme beim Einschlafen dennoch in nur wenigen Sekunden loswirst, demonstriert der US-Mediziner Dr. Andrew Weil mit seiner „4-7-8-Atemtechnik“.
 

Einschlafen in 19 Sekunden

Probleme beim Einschlafen kennt jeder – und die zugehörigen Schlafmittelchen ebenfalls. Während warme Milch, ein Spaziergang an der frischen Luft und Co. allerdings nicht immer zuverlässig wirken, soll eine Methode ein echtes Wundermittel sein: die 4-7-8-Atemtechnik.
Der einfache Atemtrick von Mediziner Andrew Weil soll die Sauerstoffzufuhr im Gehirn anregen und dadurch bei Einschlafproblemen und generell bei Stress und unruhigen Gedanken helfen. Wir erklären, wie er funktioniert.
 

So funktioniert die 4-7-8-Atemtechnik

Du willst schnell einschlafen oder die Technik von Dr. Andrew Weil einfach mal testen? Dann lege zunächst deine Zungenspitze hinter deine oberen Schneidezähne und halte sie dort während der gesamten Übung. Atme nun mit einem leichten Seufzer aus und schließe im Anschluss deinen Mund. Atme durch die Nase ein – zähle bis vier. Halt deinen Atem an – zähle bis sieben. Atme wieder aus – zähle bis acht.
Dieser einfache Atemkreislauf soll drei bis viermal wiederholt werden und wird dir beim Einschlafen helfen. Ein Wundermittel ist die simple Atemtechnik zwar nicht, doch sie reduziert Stress und entspannt den gesamten Körper.
 

Atemtrick aus der Yoga-Lehre

Diese simple Einschlaftechnik orientiert sich an der Yoga-Lehre. Das abwechselnde Ein- und Ausatmen steigert den Sauerstoffvorrat im Blut, senkt den Puls und verlangsamt den Herzschlag. Das entspannt nicht nur den Körper, auch der Geist wird durch den Atemtrick ruhiger.
Allzu oft muss die Übung dafür nicht angewandt werden. Andrew Weil empfiehlt, die Technik morgens und abends jeweils viermal zu nutzen – am besten natürlich nach dem Aufstehen und vor dem Einschlafen.

Übrigens: Du kannst den Atemtrick natürlich auch tagsüber anwenden. Die 4-7-8-Atemtechnik kann dir durch die erhöhte Sauerstoffzufuhr sogar Energie geben und den Stresspegel senken.
 

 

Foto: EMS-FORSTER-PRODUCTIONS/Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Deine  Challenge: So schaffst du deinen ersten Extrem-Hindernislauf

Deine Challenge: So schaffst du deinen ersten Extrem-Hindernislauf

Ein neuer Trend zeigt sich unter den populären Volksläufen. Unter Namen wie „Tough Mudder“ oder „Strongman

MEHR
So schaffst du schnell deinen ersten Klimmzug

So schaffst du schnell deinen ersten Klimmzug

Klimmzüge sind die bösen Schwestern der Liegestütze – und mit beiden stehst du auf Kriegsfuß? Dabei lohnt

MEHR
Dehnen: Die häufigsten Mythen und wichtigsten Fakten

Dehnen: Die häufigsten Mythen und wichtigsten Fakten

Wie wichtig ist Stretching tatsächlich für das Workout und den Muskelaufbau? Die Bedeutung des Dehnens wird seit

MEHR
Cluster-Training: Schneller fit durch mehr Pausen

Cluster-Training: Schneller fit durch mehr Pausen

Viele Fitnessstudio-Besucher wollen möglichst schnell Muskeln aufbauen und gönnen ihrem Körper dabei viel zu wen

MEHR

Kommentieren