Face Hacking – Die neue Dimension des Kopfkinos

Face Hacking – Die neue Dimension des Kopfkinos

Face Hacking – Die neue Dimension des Kopfkinos

Ein absolut beeindruckendes Projekt zeigt uns der japanische Künstler Nobumichi Asai. Er selbst nennt es Face Hacking. Was wie eine blutige Prozedur klingt, basiert tatsächlich allein auf einer 3D-Projektion, die per Projection Mapping dem Gesicht digitales Make-up auflegt.
 

 

In faszinierenden Bildern verwandelt Asai zwei Männer in sekundenschnelle von Leoparden in Frauen oder auch Androiden. Die Übergänge sind nahtlos, die Projektion folgt jeder Bewegung.

Mit Face Hacking setzt er auf seinen großen Erfolg Omote auf, mit dem er bereits im Sommer 2014 für Begeisterung sorgte.
 

 

Foto: YouTube Screenshot

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Wer kennt das nicht? Wir haben für längere Zeit nichts gegessen, unser Magen knurrt wie verrückt und schon ist u

MEHR
Entdecke die 8 besten Last-Minute-Lerntipps!

Entdecke die 8 besten Last-Minute-Lerntipps!

Wer kennt es nicht: Prüfungen stehen bevor und es war wieder alles wichtiger, als das Lernen – schließlich

MEHR
11 gute Gründe, um mit dem Bouldern anzufangen

11 gute Gründe, um mit dem Bouldern anzufangen

Die Sportart Bouldern erfreut sich wachsender Begeisterung. Ohne großen Aufwand und langwierige Vorbereitung kanns

MEHR
Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

Warum so viele Frauen auf dominante Männer stehen

In jedem Freundeskreis gibt es diese eine Single-Frau, die umschwärmt wird von lieben, vernünftigen Männern, ihr

MEHR

Kommentieren