Wie dich Flohsamenschalen beim Abnehmen unterstützen können

Wie dich Flohsamenschalen beim Abnehmen unterstützen können

Teste das Superfood für Detox & Diät!

Wie dich Flohsamenschalen beim Abnehmen unterstützen können

Die meisten Frauen haben schon die eine oder andere Diät hinter sich. Viele greifen dabei auf Nahrungsergänzungsmittel zurück. Diese helfen oft aber nicht oder schaden langfristig dem Magen. Besser ist ein natürliches Produkt – wie beispielsweise Flohsamenschalen.

Die kleinen Samen verdanken ihrer schwarzen, glänzenden Oberfläche ihren Namen. Sie sind gut für den Magen-Darm-Trakt und können dir beim Abnehmen helfen. Lebensmittelhersteller haben die Vorteile des bekömmlichen Ballaststoff-Lieferanten erkannt und bieten ihn in den verschiedensten Formen an. Ob in Müsli, Säften oder als Bindemittel für glutenfreies Backwerk, überall herrscht Flohzirkus – und das aus gutem Grund.

Wir zeigen dir, wie du die kleine Wunderwaffe am besten einsetzt. Egal, ob für ein magenschonendes Detox oder zum Abnehmen.

Ein Leichtgewicht auf dem Speiseplan

Mit nur 21 Kalorien, 1,73 Gramm Kohlenhydrate und 0,55 Gramm Fett auf 100 Gramm sind Flohsamenschalen ein echtes Leichtgewicht auf deinem Speiseplan. Auch für Diabetiker sind sie mit ihren 0,14 Broteinheiten pro 100 Gramm perfekt geeignet.

Schön und gut, denkst du jetzt wahrscheinlich – aber davon wird man doch nicht satt. Flohsamenschalen quellen im Wasser bis zum Fünfzigfachen ihrer Masse auf. Wenn du sie vor dem Kochen in ein Glas Wasser gibst, kannst du sie leicht jeder Mahlzeit beimischen. Dadurch fühlt sich dein Magen voll an, obwohl du pro Tag nur zwischen fünf und 20 Gramm zu dir genommen hast. Du wirst schneller satt und isst automatisch weniger. Es ist jedoch wichtig, die Flohsamen mit ausreichend Wasser zu konsumieren, da sie sonst den Magenschleimhäuten schaden können.

Die Samenschalen unterstützen die Verdauung, sodass Nährstoffe optimal aufgenommen werden können. Sie können aber lediglich zu einer gesunden Ernährung beitragen und sollten keine vollwertigen Mahlzeiten ersetzen. Zusammen mit einem Speiseplan, der viel Obst, Gemüse und Eiweiß enthält, sorgen die Flohsamen für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel. Gelüste und Nasch-Attacken sind dadurch keine Gefahr für deine Flohsamen-Diät.

Detox mit Floh

Detox ist schon seit Längerem in aller Munde, meistens in Form von Tee. Flohsamenschalen können genauso gut beim Entgiften beziehungsweise Entschlacken helfen. Durch ihre antibakteriellen Eigenschaften wirken sie sich positiv auf die Darmflora aus. Schon wenige Gramm in Wasser aufgelöste Flohsamenschalen können dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken. Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten bestimmter Lebensmittel können damit gelindert werden. Auch Menschen, die an Cholesterin oder überhöhten Blutfettwerten leiden, kann eine Flohsamen-Diät helfen.

Diese positiven Effekte kommen durch die reinigende Wirkung zustande, die Flohsamen im Darmtrakt entfalten. Sie binden Giftstoffe, sodass diese durch den normalen Verdauungsvorgang ausgeschieden werden können. Innerhalb von etwa sechs Wochen fühlst du dich fitter und gesünder.

Darmreinigung ohne Abführmittel

Wer zu Verdauungsproblemen, Verstopfung oder Durchfall neigt, kennt schnell das betreffende Apotheken-Sortiment auswendig. Und das, obwohl es dem Körper schadet, dauerhaft Medikamente einzunehmen. Besonders ältere Menschen und Schwangere suchen deshalb oft dringend nach Möglichkeiten, Chemiekeulen zu umgehen.

Ein biologisches Mittel wie Flohsamen kann eine gesündere Alternative darstellen. Denn das starke Aufquellen der Samen füllt Magen und Darm und regt so ganz natürlich das Ausscheiden an. Dabei werden im Darm zurückgebliebene Reste, Giftstoffe und Bakterien mit abgetragen. Aus diesen Gründen wird der Flohsamen gerade in seinen Anbaugebieten Indien und Pakistan als Heilpflanze besonders geschätzt.

Die Flohsamenschalen werden mit viel Wasser oder Tee aufgenommen, was bei verschiedenen Verdauungsproblemen zusätzlich helfen kann. In Rücksprache mit einem Arzt ist es möglich, die Therapie von Reizdarmsyndrom, Hämorrhoiden und Analfissuren zusätzlich zu unterstützen.

Mit Flohsamenschalen zum Wunschgewicht

Umsetzen lässt sich die Diät mit Flohsamenschalen leicht. Inzwischen bieten viele Apotheken oder Reformhäuser die ganzen oder geschroteten Samen an. Flohsamenschalen haben sogar einen noch größeren Quellwert und sättigen daher stärker. Egal, welche Variante du für dich wählst: Achte darauf, genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen – 1,5 Liter sollten das Minimum sein. Zusätzlich wird jeder Teelöffel Flohsamenschalen in einem Glas Wasser vorbereitet. Die Wasserzufuhr ist wichtig, um keinen Darmverschluss zu riskieren. Daher ist die Diät nicht für Menschen geeignet, die gesundheitsbedingt keine großen Flüssigkeitsmengen aufnehmen können.

Du kannst Flohsamenschalen deinen gewohnten Rezepten hinzufügen oder kohlenhydratreiche Produkte durch sie ersetzen. Besonders für eine Low Carb Ernährung eignen sich die Samen. Dafür gibt es leckere Rezepte für beispielsweise Brot, Smoothies oder Säfte. Oft werden Flohsamenschalen als Porridge oder im Müsli verwendet. Das sollte allerdings die Ausnahme sein, denn Milch lässt die Samen nicht ausreichend aufquellen.

Entgiften und Entschlacken mit Flohsamen

Übergewicht, Bluthochdruck, sowie veränderte Blutfett- und Blutzuckerwerte zählen zu den häufigsten Ursachen von Herzkrankheiten. Ärzte nennen sie das ‚tödliche Quartett‘. Flohsamenschalen in deinen Ernährungsplan zu integrieren, kann helfen, deinen Darm zu reinigen und deinen Körper zu entgiften. Ebenso können sie helfen, verschiedene Krankheiten zu behandeln. Kein Wunder also, dass Flohsamenschalen in der Naturheilkunde schon lange einen wichtigen Platz einnehmen.

Zudem können sie sich unterstützen, dein Wunschgewicht zu erreichen. Die ballaststoffreichen, kalorienarmen Samen sättigen durch ihr im Wasser steigendes Volumen erstaunlich schnell. Zudem regen die Flohsamen die Verdauung an, sodass Kohlenhydrate und Fette langsamer aufgenommen werden und die Pfunde leichter purzeln. Schon nach kurzer Zeit wirst du die ersten Erfolge auf der Waage sehen.

 

Fotos: colnihko; Birgit Reitz-Hofmann / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Reverse Dieting: Booste deinen Stoffwechsel

Reverse Dieting: Booste deinen Stoffwechsel

Jeder kennt das Phänomen: Nach einer knallhart durchgezogen Diät- und Abnahmehase droht sich der Jo-Jo-Effekt ein

MEHR
Quitte: Die fast vergessene Vitaminbombe

Quitte: Die fast vergessene Vitaminbombe

Sie sind zwar beinahe in Vergessenheit geraten, doch unglaublich gesund: Quitten. Das leckere heimische Obst enthä

MEHR
Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene: Entdecke die natürlichen Stresskiller

Adaptogene gelten als die neuen Stars am Wellness-Himmel, dabei sind diese als Antistress-Mittel bekannt gewordenen

MEHR
Der Verzicht auf Lebensmittel – Wo macht er wirklich Sinn?

Der Verzicht auf Lebensmittel – Wo macht er wirklich Sinn?

Noch immer beherrscht ein Schönheitsideal die Medien und die Werbung: Nur, wer schlank ist und eine reine Haut hat

MEHR

Kommentieren