Diese Nahrungsmittel solltest du auf leerem Magen vermeiden

Diese Nahrungsmittel solltest du auf leerem Magen vermeiden

#Health

Diese Nahrungsmittel solltest du auf leerem Magen vermeiden

… und bei diesen kannst du zugreifen!

Ganz gleich, wie gesund du dich ernährst – auch auf die richtige Uhrzeit kommt es an. Morgens eine leckere Tomate? Keine gute Idee, denn auf nüchternen Magen können sie dir reichlich Probleme bescheren. Auf welche Lebensmittel du auf leerem Magen lieber verzichten solltest und wo du beherzt zugreifen kannst, erfährst du von uns.

 

Schädliche Lebensmittel auf leerem Magen

Don'ts

Ein leckerer Kaffee zum Frühstück? Oder eine vitaminreiche Orange? Das hört sich nach einem guten Start in den Tag an, ist für unseren Magen jedoch mehr als anstrengend, zum Teil sogar gefährlich. Obwohl gerade gesundes Obst und Gemüse in der Regel empfehlenswert ist, so stehen einige dieser und weitere Lebensmittel für einen nüchternen Magen auf der schwarzen Liste.
 

Kaffee

Die wohl häufigste Frühstückssünde ist ein koffeinreicher Kaffee am Morgen, oder nicht? Gerade am frühen Morgen ist ein Kaffee für viele Menschen unverzichtbar, sollte jedoch – aus Liebe zu deinem Magen – nicht nüchtern konsumiert werden. Erbrechen, Verstopfung, Blähungen, Appetitsteigerung, Darmentzündungen: Es gibt zahlreiche Gefahren, die mit dem Konsum von Kaffee auf nüchternem Magen einhergehen. Besser ist es, zuvor ein reichhaltiges Frühstück zu sich zu nehmen.
 

Tomaten

Am Morgen ein leckerer Gemüse-Teller mit einigen Tomaten? Das klingt lecker, ist jedoch für deinen Magen schädlich. Kombiniert mit deiner Magensäure ergibt sich durch die löslichen Zutaten, Vitamine und Antioxidantien in den Tomaten unter Umständen ein Magenblock. Für dich äußerst sich das in Magenschmerzen, wobei gerade diese Situation für Reflux- und Geschwür-Patienten auch gefährlich sein kann.
 

Zitrusfrüchte

Eine Vitamin-Bombe zum Frühstück? Klingt nach einem guten Plan, den du jedoch bei einer empfindlichen Speiseröhre überdenken solltest. Anstatt zu säurehaltigem Obst wie Mandarinen, Orangen und anderen Zitrusfrüchten zu greifen, probiere es am Morgen lieber mit leckeren Äpfeln, Himbeeren, Wassermelone, Erdbeeren oder Heidelbeeren.
 

Blätterteig

Ob in den eigenen vier Wänden oder im Urlaub – ein kontinentales Frühstück mit köstlichen Croissants verzaubert uns alle. Doch überdenke deine Wahl, denn Blätterteig auf nüchternem Magen kann zu Blähungen führen und das Magenfutter reizen. Gerade im Urlaub möchtest du diesen Start in den Tag mit Sicherheit vermeiden.
 

Getränke mit Kohlensäure

Softdrinks alleine sind aufgrund der hohen Zuckermenge bereits nicht zu empfehlen, handelt es sich zusätzlich um kohlensäurehaltige Getränke, solltest du gleich doppelt davon absehen. Gerade am Morgen lösen diese Getränke einen Anstieg des Insulinspiegels aus, es folgt ein Adrenalin-Ausstoß, ein Zuckerhoch und anschließende Entzugserscheinungen. Was dich kurzzeitig pusht, bringt dich nach kurzer Zeit mit einem herben Schlag auf den Boden der Tatsachen zurück. Gönne deinem Magen stattdessen eine Pause und verzichte auf Getränke mit Kohlensäure – wahlweise nur am Morgen, besser komplett.
 


 

Diese Lebensmittel sind auf nüchternem Magen perfekt

Dos

Keinen Kaffee und keinen Blätterteig? Das ist schade! Doch es gibt unzählige Lebensmittel, die du auch mit leerem Magen guten Gewissens zu dir nehmen kannst, sodass der Tag ohne Beschwerden beginnt. Dazu zählen:

 

Buchweizen

Um die Verdauung bereits am frühen Morgen anzuregen, ist Buchweizen empfehlenswert. Er enthält viel Eisen und ist reich an Proteinen.
 

Papaya

Um trotz fehlender Zitrusfrüchte am Morgen nicht auf eine Ladung Vitamin C verzichten zu müssen, sind Papayas optimal. Dieses Obst beinhaltet allerdings nicht nur Vitamin C, sondern auch Vitamin E und jede Menge Ballaststoffe.
 

Nüsse

Du hast morgens nur wenig Zeit zum Frühstücken? Dann sind ein paar Nüsse ideal, denn sie weisen einen hohen Proteingehalt auf und gehören zu den gesunden Fetten. Neben einem leichten Sättigungsgefühl darfst du dich auch über einen Ausgleich der Magensäure sowie des pH-Wertes deines Magens freuen – und das reduziert zusätzlich die Gefahr von Geschwüren.
 

Wassermelone

Gönne deinem Herzen und deinen Augen bereits in aller Frühe eine kleine Erholungskur. Mit leckerer Wassermelone nimmst du nicht nur Vitamine auf, sondern vor allem Lycopin, eine natürliche Chemikalie, die die Gesundheit deiner Augen und deines Herzens verbessert.
 

Blaubeeren

Du kommst nach einem langen Anreiseweg schon gestresst ins Büro? Dann schnappe dir ein paar Blaubeeren und freue dich über einen nährstoffreichen Snack, der noch dazu den Blutdruck senkt. Auch die Gedächtnisleistung, sowie die Stoffwechselarbeit wird durch die Beeren angekurbelt.
 

Haferflocken

Reich an Ballaststoffen helfen dir Haferflocken schon morgens, die Verdauung in Gang zu bekommen. Dein Stoffwechsel erhöht sich und auch deinem Cholesterinspiegel tut eine Schale Haferflocken gut.
 

Eier

Den Tag mit einem weichen oder harten Ei zu starten, hat vor allem einen psychologischen Effekt. Eier sättigen, sodass du bereits mit einem deutlich besseren Gefühl startest und im Verlaufe des Tages weniger Kalorien zu dir nimmst.
 

Youzitx / Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Hangry: Warum wir hungrig so aggro werden

Wer kennt das nicht? Wir haben für längere Zeit nichts gegessen, unser Magen knurrt wie verrückt und schon ist u

MEHR
Mandelmilch:  Darum lohnt sich der Griff zur veganen Alternative

Mandelmilch: Darum lohnt sich der Griff zur veganen Alternative

Milchersatzprodukte liegen schwer im Trend. Vor allem Mandelmilch genießt zurecht einen guten Ruf im Gegensatz zu

MEHR
Ernährungsumstellung – aber wie? Mit diesen Experten-Tipps klappt’s!

Ernährungsumstellung – aber wie? Mit diesen Experten-Tipps klappt’s!

Verschiedene Diätansätze gibt es wahrscheinlich so viele wie Menschen, die abnehmen möchten. Dabei sind die jewe

MEHR
Abnehmen mit Hypnose – Geht das wirklich?

Abnehmen mit Hypnose – Geht das wirklich?

Tausend verschiedene Diäten, Sport, Trennkost, keine Kohlenhydrate nach 17 Uhr, Abnehmdrinks – was haben wir

MEHR

Kommentieren