Warum Frauen Erfolg sexy finden

Warum Frauen Erfolg sexy finden

Status gegen Schönheit

Warum Frauen Erfolg sexy finden

Die meisten Frauen würden es wahrscheinlich offiziell abstreiten. Aber Wissenschaftler sind ihnen inzwischen auf die Schliche gekommen und konnten in zahlreichen Studien beweisen: Frauen finden erfolgreiche Männer sexy. Für besonders aufregend halten sie – wer hätte es gedacht – erfolgreiche und gutaussehende Männer. Aber auch erfolgreiche Männer, die nicht ganz so hübsch sind, werden angesichts eines gut gefüllten Bankkontos in den Augen der Frauen attraktiver als sie es eigentlich sind. Je höher das Einkommen, das belegt Studie um Studie, um so anziehender wirken sie auf das andere Geschlecht.

Selbstsicherheit ist attraktiv

Doch wie kann es sein, dass angesichts fortschreitender Emanzipation Frauen immer noch Männer dann besonders sexy finden, wenn sie erfolgreich sind? Haben Frauen das wirklich noch nötig? Immer mehr Frauen sind inzwischen selbst sehr erfolgreich. Frauen fühlen sich instinktiv zu selbstbewussten Männern hingezogen, erklären Psychologen dieses Phänomen. Die schüchternen Typen haben es beim weiblichen Geschlecht eindeutig schwerer. Und mit Selbstsicherheit ist echtes Selbstbewusstsein gemeint, keine gespielte Zuversicht. Denn die kommt meist arrogant oder angeberisch rüber. Und die natürliche maskuline Selbstsicherheit wächst mit dem finanziellen und beruflichen Status, bestärkt natürlich durch das gesteigerte weibliche Interesse am männlichen Geldbeutel. Männer wissen, dass sie Frauen mit einem gut gefüllten Konto beeindrucken können. Sie sind zum Beispiel eher zu wohltätigen Spenden bereit, wenn Frauen ihnen dabei zuschauen. Wenn nur Männer im Raum sind, sind sie nicht so großzügig.

Frauen sehnen sich nach Sicherheit

Dass viele Frauen einfach nur materialistisch sind, ist daraus nicht unbedingt abzuleiten. Evolutionsbiologen erklären die Anziehungskraft reicher Männer mit der angeblichen weiblichen Sehnsucht, gut beschützt und versorgt zu sein. Ein gut betuchter Mann könne eben mehr finanzielle Sicherheit bieten. Frauen ist dieser Aspekt natürlich besonders dann wichtig, wenn sie langsam an Kinder denken. Sie wissen, dass es noch immer vor allem sie sind, die bei der Familiengründung beruflich zurückstecken, Gleichberechtigung hin oder her. Es macht deshalb Sinn, dass er gut verdient und dabei ihren Status aufrechterhalten kann.

Gesellschaftliche Stereotype

Zwar behaupten Frauen in Umfragen immer wieder, dass ihnen ein sympathisches Auftreten und Sensibilität mindestens genauso wichtig sind wie Status. Doch in der tatsächlichen Partnerwahl halten sie sich nicht an diese hehren Vorsätze. Schuld daran sind auch gesellschaftliche Stereotype. Obwohl Frauen inzwischen die besseren Schulabschlüsse machen und an den Universitäten die Mehrheit darstellen, sind viele noch immer davon überzeugt, dass es bei ihr auf die körperliche Attraktivität ankommt und bei ihm auf den Geldbeutel. Werbung und Medien verstärken diese Vorstellungen. Das Bild vom Mann als Versorger ist weiterhin fest in den Köpfen der Menschen verankert.

Erfolgreiche Frauen wollen noch erfolgreichere Männer

Erfolgreichen Frauen ist es besonders wichtig, dass ihre Partner auch erfolgreich sind. Während reiche Männer auch mit einer Frau zurechtkommen, die einen viel niedrigeren Status hat – das wäre die klassische Kombination Chefarzt und Krankenschwester – würden Frauen nie unter ihren Möglichkeiten daten. Diese Powerladies lassen sich nur auf jemanden ein, der ihnen das Wasser reichen kann. Das gilt nicht nur für den beruflichen Status, sondern auch für den Intelligenzquotienten. Und je mehr Frauen richtig erfolgreich sind, umso höher stehen ebenso erfolgreiche Männer hoch im Kurs.

Erfolgreiche Männer wollen schöne Frauen

Umgekehrt gilt dies nicht. Männer behaupten zwar häufig, sie würden erfolgreiche und intelligente Frauen sexy finden. In der tatsächlichen Partnerwahl verhalten sie sich aber ganz anders und gehen dabei vor allem nach der körperlichen Attraktivität ihrer Partnerin. Je höher ihr Status, umso schöner wünschen sie sich in der Regel die Frauen. Wissenschaftler nennen das Schönheits-Status-Austausch. Das wäre also die klassische Verbindung zwischen dem hässlichen, alten Milliardär und der blutjungen Schönheit.

Auf Dauer sind andere Qualitäten doch wichtiger

Doch die Beziehungen, die auf Schönheit gegen Status gegründet sind, sind vielleicht kurzfristig prickelnd. Langfristig sind sie nicht besonders stabil. Moderne Partnerschaften überleben auf Dauer nur, wenn beide ähnliche Interessen, Ansichten und Karrierevorstellungen haben. Denn ganz tief im Inneren suchen Frauen nach jemandem, der ein echter Partner ist, der den gleichen Humor hat und mit dem sie auf einer Wellenlänge sind. Und je älter und reifer beide Partner sind, umso weniger wichtig werden Attraktivität und Erfolg ohnehin. Ältere Menschen haben gelernt, worauf es im Leben ankommt: Einen Partner zum Anlehnen, nicht zum Angeben.

 

Foto: Andrey Kiselev / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Wie du deine Zeit mit Sinn füllst

Wie du deine Zeit mit Sinn füllst

Ist dein Terminkalender öfter übervoll, aber du fühlst dich trotzdem merkwürdig leer und sogar einsam? Dann ist

MEHR
Was macht eine glückliche Familie aus?

Was macht eine glückliche Familie aus?

Haben glückliche Familien ein besonderes Geheimnis? Wer sich in der eigenen Familie nicht richtig wohlfühlt und d

MEHR
Warum sich Freundlichkeit lohnt: Tipps für ein glückliches & erfolgreiches Leben

Warum sich Freundlichkeit lohnt: Tipps für ein glückliches & erfolgreiches Leben

„Wie du mir, so ich dir!“ Diese bekannte Redewendung hat meist eine negative Bedeutung. Sie verweist auf einen

MEHR
Work-Life-Blending: Wenn Arbeit und Freizeit verschmelzen

Work-Life-Blending: Wenn Arbeit und Freizeit verschmelzen

Wenn dich dein Chef auch nach Feierabend noch regelmäßig anrufen möchte und du für deine Kunden auch in der Fre

MEHR

Kommentieren