Ayurveda Lifestyle: Welcher Dosha-Typ bist du?

Ayurveda Lifestyle: Welcher Dosha-Typ bist du?

Vata - Pitta - Kapha

Ayurveda Lifestyle: Welcher Dosha-Typ bist du?

Die ayurvedische Philosophie basiert auf sogenannten Doshas. Hiermit sind Grundenergien oder Konstitutionen gemeint. Es gibt diese drei unterschiedliche Doshas:

  • Vata
  • Pitta
  • Kapha

Jeder Dosha-Typ setzt sich aus zwei unterschiedlichen Elementen zusammen. Jeder von uns trägt diese in einer individuellen Ausprägung in sich. In der Regel dominiert ein Dosha, teilweise auch zwei. Aus ayurvedischer Sicht ist es sehr wichtig, dass du deine eigene Grundkonstitution kennst, um deinen Lebensstil an dieser ausrichten zu können. Dadurch kannst du deine innere Balance behalten und bleibst gesund.
 

Wofür stehen die einzelnen Dosha-Typen?

Vata kann mit „Wind“ übersetzt werden, der das Bewegungsprinzip des menschlichen Körpers symbolisiert. Zu den wichtigsten Funktionen gehören die Bewegungen des Atems, des Herzens und auch der Verdauung. Pitta steht dagegen für „Galle“ und symbolisiert das Umsetzungsprinzip im körperlichen und im geistigen Sinne. Dadurch ist es auch verantwortlich für alle wichtigen Stoffwechsel- und Verdauungsvorgänge, die Intelligenz und auch alle geistigen Fähigkeiten. Kapha wird mit „Schleim“ übersetzt und soll den Organismus stabilisieren. Zudem schenkt es deinem Körper Ruhe, Kondition und Immunkraft.

 

Wie lässt sich der Vata-Typ charakterisieren?

Menschen des Vata-Typs haben zumeist einen leichten und zarten Körperbau. Ihre Haut ist trocken, dünn und zumeist auch kühl. Die Haare sind dünn, dunkel und zumeist auch etwas gekräuselt oder leicht gelockt. In der Regel hat das Gesicht eine längliche und eckige Form und der Hals ist relativ dünn. Der Vata-Typ schläft nicht besonders tief, wacht häufiger in der Nacht auf und leidet nicht selten auch unter Schlafstörungen. Trotzdem handelt es sich um lebendige und ideenreiche Menschen, die schnell neue Informationen aufgreifen.

In der Regel ist der Vata-Typ leicht erregbar und hat eine schnell wechselnde Gemütslage. Er vergisst häufig Sachen und neigt zu Besorgnis. Da der Schlaf so oft unterbrochen wird, ermüden diese Menschen sehr schnell und neigen zur Hyperaktivität. Bei ihnen kommt die geistige wie auch die körperliche Energie in Schüben. Vata führt die beiden anderen Doshas an. Wenn eines dieser aus dem Gleichgewicht gerät, können Krankheiten entstehen.

 

Wie lässt sich der Pitta-Typ charakterisieren?

Der Pitta-Typ hat eine helle, glänzende Haut und neigt zu Sonnenbrand. In der Regel sind auch einige Leberflecken, Sommersprossen oder von Zeit zu Zeit auch Ausschläge zu sehen. Damit Letztere erst gar nicht entstehen, sollte direkte Sonne gemieden werden. Die Haare sind sehr fein und weich und zumeist blond oder rot. Der Pitta-Typ hat ein herzförmiges Gesicht und oft auch ein ausgeprägtes Kinn. Zudem hat er regelmäßig Hunger und Durst und eine gute Verdauung. Wenn etwas nicht so läuft wie gewünscht, können diese Menschen schnell gestresst und gereizt sein und bekommen nicht selten auch leichte Zornausbrüche.

Der Pitta-Typ hat einen scharfen Intellekt, ist unternehmungslustig und mag Herausforderungen. In der Regel hat er eine klare und deutliche Sprache und kann sich daher gut artikulieren. Das Pitta-Dosha steuert deinen Stoffwechsel und hat daher ebenfalls einen großen Einfluss auf deine Gesundheit.

 

Wie lässt sich der Kapha-Typ charakterisieren?

Die Haut des Kapha-Typs ist dick, fettig, weiß und kühl und das Haar zumeist voll, dick und in der Regel braun. Er hat ein großes, volles und rundes Gesicht und einen großen Mund mit vollen Lippen. Der Körper ist kraftvoll, verfügt über eine gute Ausdauer und eine hohe Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz zum Pitta-Typ verfügt der Kapha-Typ über ein ruhiges und ausgeglichenes Gemüt und regt sich daher nur sehr selten auf.

Er nimmt neue Dinge vergleichsweise langsam auf, hat dafür aber ein sehr gutes Langzeitgedächtnis. In der Nacht schläft er tief und möglichst lange. Obwohl er einen mäßigen Hunger hat, neigt der Kapha-Typ zu Fettleibigkeit. Er ist anderen gegenüber sehr liebevoll und tolerant und verzeiht gerne. Allerdings neigt er auch nicht selten zu Selbstgefälligkeit. Das Kapha-Dosha stabilisiert den Körper und stellt Reserven bereit, um dir Kraft und Ausdauer zu geben.

 
Weiter: Die optimale Ernährung nach Ayurveda für deinen Dosha-Typ

 

Foto: Alisovna / Getty Images

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Die besten Hausmittel gegen Heuschnupfen

Die besten Hausmittel gegen Heuschnupfen

Eine tropfende Nase, brennende Augen und Atemnot können einem den Frühling und Sommer gründlich verderben. Häuf

MEHR
Mangel an Vitamin B12 macht müde und schwach

Mangel an Vitamin B12 macht müde und schwach

Wer chronisch müde ist, sich schwach fühlt und an depressiven Phasen leidet, der hat vielleicht einem Vitamin B12

MEHR
Wie du mit  progressiver Muskelentspannung deinen Stress auflöst

Wie du mit progressiver Muskelentspannung deinen Stress auflöst

Gehörst du auch zu den engagierten Powerfrauen, die jeden Tag ihr Bestes geben? Das kann ganz schön anstrengend w

MEHR
Die 12 größten Mythen und Irrtümer über den Eisprung

Die 12 größten Mythen und Irrtümer über den Eisprung

Ja, jede Frau im gebärfähigen Alter hat einen Zyklus. Über den weiblichen Zyklus kursiert sehr viel gefährliche

MEHR

Kommentieren