8 Tipps, um besser auf Fotos auszusehen

8 Tipps, um besser auf Fotos auszusehen

8 Tipps, um besser auf Fotos auszusehen

Im Spiegel sieht man irgendwie besser aus als auf Fotos und die Kamera macht sowieso mindestens 5 Kilo dicker. Viele Frauen hassen es, sich fotografieren zu lassen, weil man sich selbst für alles andere als fotogen hält. Doch zum Glück kann man dem Fotogensein tatsächlich ein bisschen auf die Sprünge helfen – mit diesen einfachen Tricks.
 

Lächeln – und zwar wirklich!

Fish- und Duck-Face will keiner sehen (wer hat sich das überhaupt ausgedacht?), ein strahlendes Lächeln ist um einiges schöner und wirkt viel selbstbewusster. Pluspunkt: Die Augen lächeln buchstäblich mit und machen das Gesicht lebendig.
 

Mach den Hals lang

Wo kommt auf einmal dieses Doppelkinn her? Wer auf Fotos nach unten schaut oder gerne mal den Kopf einzieht, sieht das womöglich öfter. Um ein ungewolltes Doppelkinn zu vermeiden, mach den Hals lang und streck den Kopf ein bisschen in Richtung Kamera. Fühlt sich dämlich an, sieht aber im Ergebnis toll aus.
 

Zeig deine Schokoladenseite

Gibt es einen bestimmten Winkel, aus dem du dir am besten gefällst? Siehst du von links oder von rechts besser aus? Frontal oder leicht von der Seite? Die meisten Menschen haben eine Schokoladenseite, die sie besonders gerne mögen (in der Regel erscheint einem selbst die linke Gesichtshälfte attraktiver als die rechte) und die darf auf Fotos natürlich gezeigt werden. Tipp: Wer etwas seitlich in die Linse schaut, bringt mehr Dynamik in sein Gesicht (Frontalfotos wirken leicht flach).
 

Für den perfekten Augenblick

Um geschlossene Augen oder einen müden Blick zu vermeiden, gibt es einen einfachen Trick: Schau auf dem Boden und schließe die Augen vor dem Schnappschuss, mache sie erst auf, wenn du kurz davor bist in die Kamera zu blicken.
 

Achte auf das Licht

Natürliches Tageslicht ist IMMER am schönsten! Softes Sonnenlicht schmeichelt dem Hautbild, seitlich einfallend wirkt es besonders harmonisch. Stell dich niemals direkt unter eine Lichtquelle, das führt zur Überbeleuchtung und wirft gleichzeitig unschöne Schatten.
 

Suche dir einen hellen Hintergrund

Auf hellen Hintergründen sieht man selbst viel strahlender aus, die Haut wirkt ebenmäßiger und das Bild insgesamt freundlicher. Außerdem kommen viele Kameras mit hellen Hintergründen besser klar: Der automatische Farbausgleich funktioniert so nämlich zuverlässiger.
 

Pose wie ein Hollywoodstar

Die müssen schließlich wissen, wie der Hase läuft. Also Brust raus, Schultern leicht zurück lehnen, eine Hand an die Hüfte, das Gewicht auf ein Bein verlagern und den Körper zur Seite drehen, während das Gesicht leicht von der Seite in die Kamera schaut. Streckt die Figur und sofort schlanker (funktioniert wirklich!).
 

Das perfekte Make-Up

Am wichtigsten ist es, hässliche Augenringe zu kaschieren und die Gesichtszüge mit Highlights und Contouring in Szene zu setzen. Concealer, Bronzer und Rouge an den richtigen Stellen, ordentliche Augenbrauen, schön geschwungene Wimpern machen das Meiste aus. Augen und Lippen dürfen für Fotos ruhig intensiver geschminkt werden, da viel Farbe „weggeblitzt“ wird. Mattierendes Make-Up ist ratsam, damit man auf Fotos nicht ungewollt glänzt.
 

Foto: David M. Benett/Getty Images for Victoria’s Secret

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Das optimale Sport-Outfit: Auf diese Kleidung solltest du im Gym verzichten

Beim Sport solltest du vor allen Dingen Kleidung tragen, in der du dich wohlfühlst. Zudem musst du dich darin opti

MEHR
Du wirst ständig unterbrochen? Das kannst du dagegen tun!

Du wirst ständig unterbrochen? Das kannst du dagegen tun!

Die goldene Regel der Gesprächskultur lautet: Sein Gegenüber ausreden lassen. Doch tagtäglich erlebst du das Geg

MEHR
Klavier lernen per App: So gut sind die digitalen Pianokurse

Klavier lernen per App: So gut sind die digitalen Pianokurse

Welche Frau hat nicht schon einmal davon geträumt, als elegante Pianistin die zarten Finger über die schwarz-wei

MEHR
Neues Jahr, neue Einrichtung – Stylische Ideen für die Wohnung

Neues Jahr, neue Einrichtung – Stylische Ideen für die Wohnung

Vorsätze fürs neue Jahr – darauf hat einfach nicht jeder Lust. Und es zwingt einen ja auch niemand, mit dem Rau

MEHR

Kommentieren