Spray Tanning im Test: So gut ist die künstliche Urlaubsbräune

Spray Tanning im Test: So gut ist die künstliche Urlaubsbräune

Knackig braun in 10 Minuten

Spray Tanning im Test: So gut ist die  künstliche Urlaubsbräune

Du liebst Sommerbräune, willst aber deine Haut nicht der gefährlichen UV-Strahlung aussetzen? Ein aktueller Trend aus den USA scheint die Lösung zu sein: Spray Tanning.

Streng genommen ist die Idee nicht ganz neu. In der Medizin wurde diese Form der Selbstbräunung jahrzehntelang bei auffallenden Pigmentstörungen (Vitiligo) angewendet, um den Betroffenen einen Schutz vor gesellschaftlicher Stigmatisierung zu bieten. Das Ergebnis hing allerdings stark vom künstlerischen Geschick des Patienten ab.

Inzwischen ist die Kosmetikwelt auf das Bräunungswunder mit dem Wirkstoff Dihydroxyaceton (DHA) aufmerksam geworden und hat das Verfahren perfektioniert. In professionellen Studios wird die Haut optimal auf die Behandlung vorbereitet, eine ausgebildete Kosmetikerin mit einer Airbrush-Pistole garantiert einen gleichmäßigen Bräunungseffekt.

Aber hält die „Bräunungsdusche“ auch, was sie verspricht? Wir haben die Vor- und Nachteile des Spray Tannings für dich genau unter die Lupe genommen.

Was spricht für Spray Tanning?

» Keine gesundheitlichen Risiken

Die Sommerbräune aus der Sprühflasche ist gesundheitlich absolut unbedenklich. Das Spray Tanning wirkt ausschließlich in den obersten Bereichen der äußersten Hautschicht. Du sparst dir also nicht nur die gefährliche UV-Strahlung, sondern entscheidest dich sogar für eine besonders sanfte chemische Methode, die nicht systemisch relevant werden kann.

» Sofortwirkung

Du stehst kurz vor einem spontan anberaumten Vorstellungsgespräch, einem lang ersehnten Date oder einer Blitzhochzeit und willst dort nicht blass und kränklich erscheinen? Kein Problem! Dank integriertem Körper-Make-up verleiht dir das Spray Tanning in wenigen Minuten genau den Bräunungsgrad, den du dir wünschst und für den du stundenlang im Solarium oder auf der Sonnenliege schwitzen müsstest. Noch dazu ganz ohne Sonnenbrandrisiko! Der eigentliche Bräunungsvorgang in der Haut ist nach vier bis sechs Stunden abgeschlossen.

» Überzeugende Natürlichkeit

Im Studio deines Vertrauens wird der Bräunungsgrad exakt auf deinen Hauttyp abgestimmt. Eine professionelle Kosmetikerin wird dich auch im Hinblick auf die Jahreszeit und den Anlass optimal beraten. Statt orangefarbener Selbstbräunungsflecken oder abgespannter Solariumhaut erhältst du durch die Sprühbräune einen entspannten, gesunden und vor allem überzeugenden Urlaubslook. Die pflegenden Inhaltsstoffe hochwertiger Spray Tanning-Produkte verleihen deiner Haut außerdem einen extra frischen, strahlenden Glanz.

Spray Tanning Vor- und Nachteile

Was spricht gegen Spray Tanning?

» Langfristig hohe Kosten

Die perfekte Sommerbräune im Airbrush-Verfahren ist nicht ganz billig. Das Rundumpaket inklusive Beratung kostet in einem guten Studio zwischen dreißig und fünfzig Euro.

» Aufwändige Vor- und Nachbehandlung

Damit der gewünschte Farbton überall gleichmäßig erscheint, muss unbedingt im Vorfeld der Behandlung ein gründliches Ganzkörperpeeling durchgeführt werden.
Unter Umständen solltest du auch eine Rundum-Rasur in Betracht ziehen, denn das Tanningspray kann in den Hornzellen der Haare ebenfalls seine Wirkung entfalten.

Trockene Hautstellen wie Knie und Ellbogen müssen vor dem Sprühen gründlich eingecremt werden, weil der Bräunungsgrad in den betroffenen Regionen sonst um einige Nuancen dunkler ausfallen könnte.

Nach der Behandlung darfst du bis zu zwölf Stunden lang unter keinen Umständen nass werden. Zu den Risikofaktoren gehören neben Duschen und Baden auch Schwitzen und Spaziergänge im Regen. Außerdem solltest du auf enge Kleidung verzichten und vornehmlich atmungsaktive Baumwolle tragen, damit die Sprühbräune nicht abgescheuert wird, bevor sie richtig wirken kann.

» Keine Langzeitwirkung

Echte Sommerbräune hält mindestens vier Wochen – so lange, bis sich die Haut einmal insgesamt erneuert hat. Das Dihydroxyaceton dringt aber nur bis in die oberste Hornschicht vor. Dieses sogenannte „Stratum corneum“ wird bereits nach ein bis zwei Wochen abgestoßen und durch neue Zellschichten ersetzt. Ergo hält das Spray Tanning maximal vierzehn Tage, bevor du wieder so blass aussiehst wie vorher.

FAZIT

Spray Tanning ist eine tolle Möglichkeit, schnell und unkompliziert eine leichte Sommerbräune zu erlangen. Für einen dauerhaften, intensiven Latina-Look wirst du um die herkömmliche UV-Strahlung trotzdem nicht herum kommen.

 

Fotos: tcsaba; lado2016 / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Home Spa –  So wird dein Zuhause zur Wellness Oase

Home Spa – So wird dein Zuhause zur Wellness Oase

Wer kennt es nicht? Der Alltag und der stressige Beruf zerren an den Nerven. Der persönliche Akku scheint verbrauc

MEHR
Acryl, Gel oder Shellack?  Der große Maniküre-Vergleich

Acryl, Gel oder Shellack? Der große Maniküre-Vergleich

Kleidungsstil, Frisur, Accessoires – viele Frauen nutzen ihr Äußeres als Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Dazu g

MEHR
Make-up to go: Der perfekte Office-Look in 5 Minuten

Make-up to go: Der perfekte Office-Look in 5 Minuten

Oberflächlich zu sein, ist eine Sünde? Nun, so negativ der Begriff Oberflächlichkeit auch behaftet sein mag, sei

MEHR
Make-up-Basics für Kontaktlinsenträger

Make-up-Basics für Kontaktlinsenträger

Ausdrucksstarke Augen gehören unbedingt zum Schminken dazu, ganz unabhängig davon, welche Trends gerade aktuell s

MEHR

Kommentieren