Glass Skin: Der Beauty-Trend aus Korea

Glass Skin: Der Beauty-Trend aus Korea

Feuchtigkeit pur!

Glass Skin: Der Beauty-Trend aus Korea

Dass Frauen sich einen schönen, glatten Teint wünschen, ist nichts Neues. Dieser Trend aus Korea geht aber noch einen Schritt weiter. Das dort herrschende Schönheitsideal des Glass Skins, der gläsernen Haut, schwappt nun auch zu uns rüber.
 

Was ist Glass Skin?

Glass Skin bezeichnet ein Hautbild mit sehr feinen Poren und ohne jegliche Hautunreinheiten. Die Haut ist so gut durchgefeuchtet, dass ein leichter Glanz zu sehen ist. Der Glanz sieht ein bisschen so aus, als würde über der Haut eine dünne Glasschicht liegen.

Um diesen makellosen Teint zu erreichen, schwören viele Profis auf mehrere Schichten unterschiedlicher Produkte. Eine exzellente Hautpflege ist Pflicht – wenn du diesen Trend mitmachen willst, darfst du niemals, wirklich niemals, abends ins Bett, ohne dich gründlichst abgeschminkt zu haben. Dabei solltest du auf ölhaltige Produkte setzen.

 

 

Die richtigen Schichten

Auch regelmäßige Cremes, Peelings und Masken mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen sind ein Muss. Zudem solltest du jeden Morgen und jeden Abend, zusätzlich zur Feuchtigkeitscreme, ein Serum auftragen. Falls du bisher nur das Nötigste für deine Hautpflege machst, solltest du also künftig täglich eine halbe Stunde mehr für deine Beauty Routine einplanen.

Beim Layering ist entscheidend, dass jedes einzelne Produkt Feuchtigkeit spendet. Meist wird erst ein Reinigungsgel aufgetragen, dann eine hydratisierende Gesichtscreme und zuletzt noch eine Intensiv-Maske. In Korea nimmt man hier gern Tuch-Masken, die zusätzliche Frische versprechen.
 

Vorbild: Asiatische Haut

Asiatinnen sind für ihre reine Haut bekannt. Die kommt nicht von ungefähr: Hautpflege und Make-up spielte in Korea schon immer eine große Rolle. In der vorchristlichen Zeit benutzten Koreanerinnen ein aus Reis gewonnen weißes Puder für einen helleren Teint und stellten aus natürlichen Produkten Peelings und Reinigungsmittel her. Sie glaubten, dass das Äußere auch das Innere beeinflussen könne – wer gut aussieht, fühlt sich auch besser.

Die koreanische Hautpflege hat also eine lange Tradition, entsprechend viel Erfahrung konnte von Generation zu Generation weitergegeben werden. Heute machen sich viele Unternehmen das ein oder andere Schönheitsgeheimnis zu Nutze. Deshalb werden koreanische Beauty-Produkte auch hierzulande immer beliebter.
 

 

Fotos: gradyreese / Getty Images; PR / Tracdelight

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

In der kalten Jahreszeit wirken sich gleich mehrere Faktoren denkbar schlecht auf die sonnenverwöhnte und gesunde

MEHR
So zauberst du dir morgens schnelle & einfache Frisuren

So zauberst du dir morgens schnelle & einfache Frisuren

Das hast du sicher auch schon oft genug erlebt: Nach einer durchzechten Nacht oder einer unruhigen Nacht mit Baby m

MEHR
Arganöl: Das Beauty-Wundermittel für Haut und Haare

Arganöl: Das Beauty-Wundermittel für Haut und Haare

Trockene Haut, fettige Kopfhaut, spröde, splissige Haare, und im Winter wird’s sogar noch schlimmer – vielleic

MEHR
Die Brille als Modestatement:  Coole Styling-Tricks

Die Brille als Modestatement: Coole Styling-Tricks

Noch vor wenigen Jahren war sie ein notwendiges Übel, das sich nicht so recht mit modischem Styling anfreunden kon

MEHR

Kommentieren