Das kannst du wirklich für schöne und lange Wimpern tun

Das kannst du wirklich für schöne und lange Wimpern tun

Die besten Tricks, die garantiert funktionieren

Das kannst du wirklich für schöne und lange Wimpern tun

Ein schöner Augenaufschlag und ein sinnlicher Blick leben von den Wimpern, die das Auge umrahmen. Sie unterstreichen die Wirkung der farbigen Iris, von der man leicht fasziniert wird. Die meisten Frauen haben aber nicht das Glück, von Natur aus dichte, lange und schöne Wimpern zu haben. Der Markt für Schönheitsprodukte ist daher groß. Doch vor allem der unvorsichtige Umgang mit Schminkutensilien, die Wahl der falschen Produkte und die Angewohnheit, das Abschminken zu vergessen, haben schädigende Auswirkungen. Die Wimpern brechen ab, sind dünn und kraftlos und der Wimpernkranz weist Lücken auf. Der verführerische und expressive Blick muss dann durch Behandlungen oder künstliche Wimpern wieder erzeugt werden.

Doch schöne Wimpern sind in erster Linie gesund. Erscheinen sie dicht und lang, weisen sie wie volles, glänzendes Haar und feste, leicht rosige Nägel auf einen vitalen Organismus hin – das ist der eigentliche Grund, warum sie so anziehend und attraktiv wirken. Für den perfekten Augenaufschlag gilt es also, die Wimpern am Abbrechen zu hindern, sie mit Nährstoffen zu versorgen und so zu pflegen, dass sie ihre natürliche Schönheit voll entfalten können, die dann mit Mascara natürlich noch betont werden kann. Gegen Nährstoffmangel und falsche Behandlung ist so manches Kraut gewachsen. Wir haben die besten Tipps gesammelt!

Tipp Nummer 1: Entferne immer die Wimperntusche

Der erste und wahrscheinlich wichtigste Tipp dreht sich rund um das Abschminken. Auch wenn wir es schon tausendmal gehört haben, gehen wir doch immer wieder mit dem Mascara des Tages schlafen. Am Anfang wird sich das nicht schädlich auswirken, doch nach einiger Zeit werden die Wimpern geschädigt. Das Entfernen der Wimperntusche sollte wie das Zähne putzen zu den Selbstverständlichkeiten zählen, welche die Abendtoilette bestimmen. Doch wie wird das Mascara am besten entfernt?

Gerade bei wasserfester Wimperntusche solltest du immer ein spezielles, ölhaltiges Serum verwenden. Mit Wasser allein wirst du hier nämlich nicht weit kommen. Zur Not tut es auch ein gutes Pflanzenöl aus der Küche! Verwende weiche Wattepads und vermeide es, zu sehr zu reiben oder zu drücken, denn das strapaziert Augen und Wimpern.

Ein wasserfestes Mascara solltest du am besten nur dann verwenden, wenn es wirklich notwenig ist, zum Beispiel wenn du damit rechnen musst, dass dein Gesicht feucht werden kann oder du vielleicht weinen musst.

Tipp Nummer 2: Verwende ein hochwertiges Serum

Gepflegte Wimpern sind länger und dichter, denn sie brechen nicht ab und fallen nicht aus und können dadurch bis zu ihrer vollen Länge wachsen. Das Wimpernserum von Jeuxloré hilft dir dabei, denn es bringt den vollen Boost an Hyaluronsäure und Vitamin E und macht deine Augen zum Blickfang, auch ganz ohne künstliche Wimpern oder Extensions. Dazu einfach jeden Abend ein wenig von dem Serum am Wimpernrand auftragen, fertig. Vorher sollte vorhandenes Make-up sorgfältig entfernt werden. Übrigens ist das Serum sogar in der Lage, die Augenbrauen besser wachsen zu lassen und ist auch aus diesem Grund bei zahlreichen Anwenderinnen so beliebt. Nach wenigen Wochen der Anwendung werden schon deutlich Ergebnisse sichtbar, oft sogar deutlich schneller.

Tipp Nummer 3: wahre Schönheit kommt (mit Vitamin E) von innen

Was bei der äußerlichen Anwendung funktioniert, stärkt deinen Körper natürlich auch von innen. Vitamin E wehrt freie Radikale ab, schützt die Zellen und versorgt den Organismus mit Antioxidantien. Das wirkt sich bei regelmäßiger Anwendung natürlich auch auf das Wimpernwachstum aus. Doch Achtung, Vitamin E allein reicht natürlich nicht – erst eine wirklich ausgewogene Ernährung, weniger Stress und ausreichend Schlaf sorgen für den Schönheitskick.

In diesen Lebensmitteln ist besonders viel Vitamin E enthalten:

  • Leinsamen

    Leinsamen zählt zu den einheimischen Superfoods und schmeckt prima im Müsli, in Quark oder im Smoothie. Zwei bis drei kleine Löffel pro Tag genügen.

  • Süßkartoffeln

    Diese Knollen liegen im Trend und liefern neben dem wertvollen Vitamin auch das gesunde Beta-Carotin.

  • Pflanzenöle

    Gute Öle, am besten in Bioqualität, sind Meister bei der Versorgung mit dem wertvollen Vitamin. Spitzenreiter ist das Weizenkeimöl, von dem bereits ein kleiner Löffel den Tagesbedarf deckt. Doch Oliven- und Rapsöl sind ebenfalls echte Helden!

Übrigens: Öl kann noch mehr!

Tipp Nummer 4: Pflege deine Wimpern mit gutem Öl

Um deine Wimpern zu nähren, reicht manchmal schon der Griff in den Küchenschrank – mit gutem Öl kannst du die Wimpern mit Nährstoffen versorgen und deren Wachstum stimulieren. Dafür eignen sich besonders Rizinusöl, das mit gesättigten Fettsäuren das Haar stärkt, oder auch Mandelöl, das die Jugend der Zellen erhält. Trage dafür einfach abends ein wenig des Öls mit einem Wattestäbchen auf die gereinigten Wimpern auf und lasse es über Nacht einwirken. Morgens nicht abspülen, sondern die ganz normale Routine anwenden.

Tipp Nummer 5: Mehr Volumen durch Puder

Manchmal möchte man schnell voluminösere Wimpern für einen ausdrucksstarken Blick, ohne auf die Wirkung der oben genannten Tipps zu warten. Dann ist der Griff zu Babypuder oder Gesichtspuder die richtige Wahl. Nach dem Auftragen der ersten Schicht Mascara wird ein Hauch Puder aufgestäubt. Nachdem alles getrocknet ist, wird eine weitere Schicht Wimperntusche aufgetragen. Die Wimpern wirken viel dichter und länger!

Tipp Nummer 6: Die passenden Utensilien sorgen für einen tollen Look

Es gibt kleine Tools, mit denen du beim Tuschen der Wimpern einfach bessere Ergebnisse erzielst und dadurch gleich einen dichteren Look bekommst. Es lohnt sich wirklich, hier etwas Zeit zu investieren und die Wimpern nach dem Tuschen mit einer Wimpernbürste zu bearbeiten, die sowohl horizontal als auch vertikal bearbeitet werden können. Auch ein Wimpernkamm leistet gute Dienste, denn er entfernt die lästigen Klümpchen, die manche Mascara hinterlassen.

 

Mit diesen Tipps sollte es leicht gelingen, traumhafte Wimpern zum Klimpern zu bekommen. Probiert es einfach mal aus!

 

Foto: puhhha / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Nutrikosmetik: Wie wirksam ist die Schönheitskur von innen?

Nutrikosmetik: Wie wirksam ist die Schönheitskur von innen?

„Du bist was du isst“, predigte uns schon eine Knäckebrot-Werbung im Fernsehen. Nutrikosmetik, eine Kombinatio

MEHR
Babyboomer Nails: So edel ist der neue Nageltrend

Babyboomer Nails: So edel ist der neue Nageltrend

So schick und elegant sahen die Nägel noch nie aus – mit dem neuen Nailtrend Babyboomer verschaffst du deine

MEHR
Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

In der kalten Jahreszeit wirken sich gleich mehrere Faktoren denkbar schlecht auf die sonnenverwöhnte und gesunde

MEHR
So zauberst du dir morgens schnelle & einfache Frisuren

So zauberst du dir morgens schnelle & einfache Frisuren

Das hast du sicher auch schon oft genug erlebt: Nach einer durchzechten Nacht oder einer unruhigen Nacht mit Baby m

MEHR

Kommentieren