Make-up to go: Der perfekte Office-Look in 5 Minuten

Make-up to go: Der perfekte Office-Look in 5 Minuten

Wenn es morgens mal wieder schnell gehen muss...

Make-up to go: Der perfekte Office-Look in 5 Minuten

Oberflächlich zu sein, ist eine Sünde? Nun, so negativ der Begriff Oberflächlichkeit auch behaftet sein mag, sein Vorhandensein kann im Berufsleben durchaus entscheidend sein, kann im Moment des ersten Eindrucks über Erfolg und Misserfolg bestimmen – und sogar über die Höhe deines Gehalts.

Studien beweisen, dass Attraktivität ausschlaggebend dafür sein kann, wer zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird und wer nicht, wer welches Gehalt bezieht und wer befördert wird. Doch wer schön sein will, muss keineswegs leiden: Make-up reicht nämlich bereits aus, um seiner Karriere auf die Sprünge zu helfen, es steigert dein Selbstvertrauen und – so beweist es eine Make-up-Studie – macht durch das gesteigerte Selbstvertrauen nachweislich schlauer. Doch wie muss das bildende Make-up aussehen?

Die richtige Vorbereitung

Der passende Business-Look ist schlicht und elegant. Zu viel Make-up ist also fehl am Platz. Aber auch ein leichtes Make-up neigt an zu heißen wie zu kalten Tagen dazu, zu verschmieren. Damit das nicht passiert, ist es notwendig, dass du vor dem Make-up eine Gesichtspflege aufträgst. Hast du sehr trockene Haut, empfehlen wir eine Feuchtigkeitscreme, im Extremfall greif ruhig zu einer Hautcreme mit Urea (mind. 5 % Urea-Anteil). Aufgetragen mit einem Foundation-Pinsel verteilt sich die Gesichtspflege gleichmäßig auf den Hautpartien.

Grundierung und Puder

Mit wenig Make-up verschwinden Rötungen und Augenringe nicht, mit einem Concealer aber schon. Trägst du diesen tupfend mit den Fingern oder verblendend mit einem Schwämmchen auf, kannst du unschöne Hautunebenheiten verschwinden lassen und die Grundlage für das 24-Stunden-Make-up, das du in deinem Hautton auswählst und hauchdünn mit einem Kosmetik-Schwämmchen aufträgst, schaffen. Auch das Puder trägst du nur ganz dezent auf. Es dient zur Mattierung deiner Haut, der Fixierung des Concealers und wird idealerweise mit einem Puder-Pinsel oder einem Kosmetik-Schwämmchen aufgetragen.

Mit Lidschatten und Wimperntusche zum Erfolg

Egal ob bei einem Vorstellungsgespräch oder fest eingestellt in einem Arbeitsverhältnis: Grelle Lidschatten-Töne gehen gar nicht. Verzichte also auf die Regenbogen-Palette und greif stattdessen zu natürlichen Braun- oder Grautönen. Richte dich dabei ruhig nach deiner Augenfarbe: Blauen Augenpaaren ist zu Grautönen zu raten, braunen und grünen Augen zu Brauntönen. Achte dabei jedoch darauf, dass der Braun-Ton nicht zu sehr ins Rötliche geht, bei manchen Frauen wirken die Augen dadurch verweint, besonders wenn du ein hellhäutiger Typ bist. Für dunklere Hauttypen eignet sich auch mal ein dezentes Rosa oder Beige, um einen strahlenden Eindruck zu hinterlassen. Für den perfekten Augenaufschlag kannst du zudem Volume-Mascara verwenden.

Rouge: Kann, muss aber nicht

Viele Frauen wenden Rouge falsch an, was vor allem daran liegt, dass sie zu viel davon auftragen, den falschen Farbton verwenden oder ihn an unmöglichen Stellen aufpinseln. Nur um das zu klären: Rouge gehört auf die Wangen und nicht darunter, es sollte sich nicht zu stark vom eigentlichen Haut-Ton abheben und es muss vor allem dezent aufgetragen werden. Dabei musst du immer von der Nase ausgehend in Richtung Schläfe pinseln. Ziel von Rouge ist es, dein Hautbild, das durch Make-up und Puder wie eine Maske wirken könnte, wieder natürlicher aussehen zu lassen. Denk aber daran: Du möchtest dein Gesicht nicht tarnen, sondern es nach einem No-Make-up-Look aussehen lassen.

Glänzend volle Lippen

Für den Alltag solltest du nicht zu knalligen Farben greifen, denn diese eignen sich nur, wenn du einen wichtigen Geschäftstermin hast, bei dem du ohnehin im Fokus aller Dinge stehst. Ansonsten sind dezente Farben angebracht – oder auch nur ein farbloser Lippenpflegestift bzw. Lipgloss. Bist du ein Fall von spröden Lippen mit Hautfusseln, die sich gerne mal von deinen Lippen lösen möchten, kannst du vor dem Auftragen eines Lippenbalsams während des Zähneputzens vorsichtig mit der Zahnbürste über deine Lippen fahren, um die Schüppchen sanft zu entfernen. Mit der richtigen Pflege machst du deine Lippen weich und mit dem passenden Lipgloss wirken sie voll und formschön.

Dieser Business-Look erfüllt alle Kriterien, die ein Make-up to go erfüllen sollte: Er ist binnen weniger Minuten gezaubert, wirkt dezent und hält lange. Damit steht auch der nächsten Beförderung nichts mehr im Wege.

 

 

Foto: WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Das kannst du wirklich für schöne und lange Wimpern tun

Das kannst du wirklich für schöne und lange Wimpern tun

Ein schöner Augenaufschlag und ein sinnlicher Blick leben von den Wimpern, die das Auge umrahmen. Sie unterstreich

MEHR
Nutrikosmetik: Wie wirksam ist die Schönheitskur von innen?

Nutrikosmetik: Wie wirksam ist die Schönheitskur von innen?

„Du bist was du isst“, predigte uns schon eine Knäckebrot-Werbung im Fernsehen. Nutrikosmetik, eine Kombinatio

MEHR
Babyboomer Nails: So edel ist der neue Nageltrend

Babyboomer Nails: So edel ist der neue Nageltrend

So schick und elegant sahen die Nägel noch nie aus – mit dem neuen Nailtrend Babyboomer verschaffst du deine

MEHR
Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

Beauty-Tipps für den Winter: Haut- und Körperpflege in der kalten Jahreszeit

In der kalten Jahreszeit wirken sich gleich mehrere Faktoren denkbar schlecht auf die sonnenverwöhnte und gesunde

MEHR

Kommentieren