Haare richtig föhnen – so sieht’s aus wie beim Friseur!

Haare richtig föhnen – so sieht’s aus wie beim Friseur!

Haare richtig föhnen – so sieht’s aus wie beim Friseur!

Jeder kennt es, jeder liebt es: Das Gefühl, frisch vom Friseur zu kommen! Duftendes, gut gepflegtes Haar, das einfach perfekt liegt – es glänzt, es hat Schwung, aber eines scheint leider unabwendbar: So kriegst du es zu Hause nie mehr hin. Und am nächsten Morgen ist der ganze Zauber verflogen, die Haare sind platt und glanzlos, wollen einfach nicht so, wie du willst. Ein Phänomen, das jede Frau schon erlebt hat.

Friseure wissen: Der Schlüssel zur perfekten Frisur liegt im richtigen Föhnen! Aber wer sein Haar falsch föhnt, dem misslingt meist nicht nur die Frisur. Falsches Föhnen kann sogar das Haar auf Dauer schädigen, es strohig und stumpf werden lassen.
Was du tun kannst, um dein Haar wie die Profis zu föhnen und damit optimal zu pflegen und zu stylen, verraten wir dir hier.
 

Auf das richtige Equipment kommt es an

Der Föhn

Dein Föhn sollte mindestens zwei Heizstufen, zwei Gebläsestufen und eine Kalttaste besitzen. Moderne Geräte sind oft schon nach den Standards der Friseursalons entwickelt, deshalb: Muttis Uralt-Föhn lieber upgraden auf ein neues Modell. Teure Geräte müssen nicht zwangsläufig besser sein, doch im Zweifel ist der Griff zum Markengerät ratsamer. Besonders empfehlenswert ist ein Föhn mit Ionentechnik – dadurch föhnst du dein Haar sehr schonend und vermeidest eine statische Aufladung.
 

Die Bürste

Ein absolutes No-Go sind Bürsten mit Kunststoffborsten. Sie haben winzige Grate und Risse, die dein Haar schädigen. Investiere lieber in eine gute Bürste mit Naturborsten. Bestenfalls arbeitest du mit zwei Bürsten – einer größeren für das Volumen und einer kleineren für einzelne Strähnen, die du extra in Szene setzen willst. Tipp: Bürsten aus Metall erwärmen sich und sorgen für ein besonders gutes Föhn-Ergebnis.
 

Die Pflegeprodukte

Um dein Haar optimal vorzubereiten, brauchst du hochwertige Pflegeprodukte. Die bekommst du in der Drogerie, in Apotheken oder direkt beim Friseur deines Vertrauens. Es gibt Produkte für jeden Haartyp und auch gegen unterschiedliche Haarschäden wie zum Beispiel Frizz. Am besten lässt du dich beraten, welche Produkte für dich infrage kommen. Je besser dein Haar gepflegt ist, desto einfacher gelingt die Frisur.

 

Mit der richtigen Technik zur Traumfrisur

Die Vorbereitung

Dein Haar ist gut vorbereitet, wenn du es nach dem Waschen noch einmal kalt durchgespült hast – das schließt die Haarschicht – und mit dem Föhnen erst beginnst, wenn es handtuchtrocken ist. Aber Achtung: Niemals trockenrubbeln! Durch die Reibung raut das Haar auf und wird anfällig für Schäden. Also lieber mit dem Handtuchturban und einem guten Buch auf die Couch, bis es nach etwa einer Viertelstunde losgehen kann.
 

Das Styling

Du arbeitest Strähne für Strähne. Jede wird einzeln um die Bürste gewickelt und in Bürstrichtung geföhnt. Dabei sollte ein Mindestabstand von einer Handspanne zwischen Föhn und Haar eingehalten und nie auf höchster Temperaturstufe geföhnt werden. Wenn du leicht über Kopf arbeitest, gibt das ein tolles Volumen. Noch professioneller ist es, die Haare in Partien abzuteilen. Dabei steckst du dir die Haare mit Klammern hoch und arbeitest dich Partie für Partie vor, beginnend im Nacken. Halte den Föhn dabei immer im 45-Grad-Winkel zu den Haaren und bleibe in Bewegung, um Hitzeschäden zu vermeiden. Jede Strähne sollte zwei- bis dreimal bearbeitet werden. Dann lässt du sie einfach fallen und nimmst dir die nächste vor.

Verschiedene Haartypen brauchen spezielle Pflege. Sprödes, grisseliges Haar sollte zum Beispiel mit speziellen Pflegeprodukten behandelt werden, damit es nicht durch das Föhnen weiter austrocknet. Ist es sehr trocken, dann solltest du vielleicht ganz auf das Föhnen verzichten und deine Mähne lieber lufttrocknen lassen, bis es sich erholt hat. Lockige Haare, die naturgemäß etwas dünner sind, dürfen ebenfalls nicht zu heiß geföhnt werden. Du kannst deine Lockenpracht mit Haarbutter oder -öl dopen, damit sie schön geschmeidig wird.
 

Das Finish

Am Ende föhnst du deine Frisur noch einmal mit kalter Luft über, denn dadurch werden die Haare elastischer und behalten ihren Schwung. Du kannst auch ein Finishingprodukt auf die Längen auftragen, um deinem Haar zusätzlich Glanz und Festigkeit zu verleihen. Fertig ist das perfekte Friseur-Styling mit Wohlfühlgarantie!

 

Unsere Produkttipps für die perfekte Frisur:

Föhnen Produkte Pflege
 

Kérastase Construction Forme Fatale Föhnlotion – ca. 28 € /// Remington Haartrockner D8700 – ca. 50 € /// Schwarzkopf Professional Crystal Shine 220° Hitzeschutzspray – ca. 5 €

 

Fotos: Large PeopleImages/iStock.com; Douglas


ANZEIGE

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Sommer, Sonne, Sonnencreme: Der richtige Sonnenschutz für jeden Hauttyp

Sommer, Sonne, Sonnencreme: Der richtige Sonnenschutz für jeden Hauttyp

Schon in unserer Kindheit durften wir nicht raus in die Sonne, ohne dass Mama uns vorher mit Sonnenmilch dick einge

MEHR
So holst du dir den Tulum-Effekt ins Badezimmer

So holst du dir den Tulum-Effekt ins Badezimmer

Die Maya-Fundstätte Tulum liegt an der Riviera Maya, einem Küstenstreifen an der Karibikküste Mexikos und ist ei

MEHR
Fresh it up: Frische Brise mit Gesichtssprays

Fresh it up: Frische Brise mit Gesichtssprays

Gesichtssprays sind echte Multitalente: Sie erfrischen und beruhigen nicht nur deine Haut, sondern fügen ihr dabei

MEHR
Geh auf Nummer sicher: Beauty-Produkte mit Lichtschutzfaktor

Geh auf Nummer sicher: Beauty-Produkte mit Lichtschutzfaktor

Schon die Mittagspause in der prallen Sonne kann deiner Haut und deinen Haaren zum Verhängnis werden. Du solltest

MEHR

Kommentieren