Das Geheimnis schöner Haare: ein ideales Haaröl

Das Geheimnis schöner Haare: ein ideales Haaröl

Anzeige

Das Geheimnis schöner Haare: ein ideales Haaröl

Gesundheit und Schönheit der Haare – das sind zwei Beweise der richtigen Haarpflege. Ein Shampoo und eine Haarspülung können sie sehr oft nicht garantieren. Eine gute Unterstützung sind in dieser Situation natürliche Öle. Hast du noch keine Erfahrungen mit Haarölen? In diesem Artikel findest du viele interessante Informationen über den Verlauf und die Wirkung der Haarpflege mit Ölen. Es stellt sich heraus, dass ein Schlüssel zum schönen und gesunden Haar im Haaraufbau und in der Wahl des richtigen Haaröls liegt.

Was ist Haarpflege mit Ölen?

Natürliche und kaltgepresste Öle werden auf die Haare aufgetragen und in die Kopfhaut einmassiert. Sie verbessern Durchblutung und Sorption der Kopfhaut. Sie ziehen auch in die tiefen Haarschichten und in die Haarzwiebeln ein – das führt zur Regeneration und Verschönerung jedes einzelnen Haars vom Ansatz zur Spitze. Natürliche Haaröle mit Mineralstoffen, Vitaminen, wohltuenden Fettsäuren und pflanzlichen Phytosterolen, ohne Silikone, Alkohole und Parabene, garantieren dem Haar das schöne Erscheinungsbild und die Gesundheit.

Was für ein Haaröl ist am besten?

Das Haaröl soll mit der Haarstruktur richtig harmonieren, also zum Typ und zur Porosität des Haars passen. Wenn es gut an den Haartyp angepasst wurde, liefert es dem Haar notwendige Nährstoffe, garantiert eine bedürfnisorientierte Haarpflege und löst alle Haarprobleme.

Der Kosmetikmarkt ist aktuell reich an Haarölen, deswegen kann die Wahl bestimmte Probleme bereiten. Es ist schwer, ein natürliches Haaröl ohne Silikone oder Alkohole zu finden. Eine professionelle Haarpflege garantiert z.B. das Haaröl Nanoil. Es kommt in drei Versionen vor – jede Version entspricht einer anderen Haarporosität, also einem anderen Zustand der Schuppenschicht des Haars. Das Produkt liefert dem Haar genau solche Nährstoffe, die es braucht, um schön und gesund zu werden. Ideal bilanzierte Inhaltsstoffe der Haaröle Nanoil bremsen ebenfalls den übermäßigen Haarausfall und beschleunigen das Haarwachstum.

Wie erkennst du die Porosität deines Haars?

Die Haarporosität hängt vom Haaraufbau ab und lässt sich einfach erkennen. Sie ist mit dem Aussehen und dem Verhalten des Haars während der Pflege eng verbunden. Wenn du die eigene Haarporosität feststellen willst, erfahre zuerst, wodurch jede konkrete Porosität gekennzeichnet ist. Du solltest danach keine Probleme haben, Merkmale des konkreten Haartyps an Eigenschaften des eigenen Haars anzupassen.

Nanoil Haaröl

 

Fotos: PR / Nanoil

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Spray Tanning im Test: So gut ist die  künstliche Urlaubsbräune

Spray Tanning im Test: So gut ist die künstliche Urlaubsbräune

Du liebst Sommerbräune, willst aber deine Haut nicht der gefährlichen UV-Strahlung aussetzen? Ein aktueller Trend

MEHR
Wie die Body-Positivity-Bewegung das eigene Selbstbild verändern soll

Wie die Body-Positivity-Bewegung das eigene Selbstbild verändern soll

Durch die sozialen Medien und dem damit einhergehenden Selfie-Trend ist der Druck, möglichst gut auszusehen in den

MEHR
Gesichtsreinigung mit Mizellenwasser: Wie gut ist das Wundermittel wirklich?

Gesichtsreinigung mit Mizellenwasser: Wie gut ist das Wundermittel wirklich?

Wir kennen es alle: Obwohl wir uns abends gründlich abgeschminkt haben, blinzeln uns am nächsten Morgen schwarze

MEHR
So behandelst du einen Sonnenbrand richtig

So behandelst du einen Sonnenbrand richtig

Die Temperaturen sind warm, die Sonne scheint und du gönnst dir eine wohltuende Portion Sonne. Hast du dich dabei

MEHR

Kommentieren